Geld neu gedacht: Das ist nicht gut für Bitcoin

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nein, Blockchain schon nicht repariere das.

Mit "dies" meine ich nicht zentral gesteuerte Datenbanken, die anfällig für Angriffe sind. Dies ist das Problem, das durch den massiven Twitter-Hack dieser Woche hervorgehoben wurde.

Ich meine das Meta-Problem einer noch schlechteren Werbung, mit dem Wort „Bitcoin“, das wiederum mit Betrug und unappetitlichem Verhalten in Verbindung gebracht wird, ein Bild, das die Befürworter der Kryptowährung erneut nur schwer vermeiden können. Dieses Problem wird indirekt, aber in hohem Maße zu dem anhaltenden öffentlichen Druck auf regulatorische Einschränkungen der Kryptowährungsbranche beitragen, der die Innovation in diesem Sektor und seine Aussichten auf eine positive Veränderung eines kaputten Finanzsystems behindern wird.

Ein verwandtes Problem ist, dass Crypto Twitter eine Echokammer ist. Es ist zu schlau für das eigene Wohl. In diesem nerdigen Schwarm spielt die Form keine Rolle. Es geht nur um Substanz.

Du liestGeld neu erfunden, ein wöchentlicher Blick auf die technologischen, wirtschaftlichen und sozialen Ereignisse und Trends, die unsere Beziehung zum Geld neu definieren und das globale Finanzsystem verändern. Sie können diesen und alle Newsletter von CoinDesk hier abonnieren.

"Bitcoin ist kein Verbrechen, es ist nur Code."

"Der Hack wird die Augen für die Fehler eines zentralisierten Systems öffnen."

"Dezentralisierung ist jetzt unvermeidlich."

Oh, wie ich wünschte, diese Gefühle, die diese Woche wiederholt über Twitter geäußert wurden, würden von „Normen“ absorbiert. Leider wird dies nicht der Fall sein.

In zwei aufeinander folgenden Tweets legte Blockstack-CEO Muneeb Ali die Herausforderung zwischen dem, was sein sollte und dem, was leider sein wird, dar.

Könnte der spektakuläre Verstoß gegen die Verteidigung von Twitter die Menschen letztendlich dazu bringen, die zentralisierten Internetplattformen, die ihre Daten kontrollieren, aufzugeben? Vielleicht. Aber viele im Mainstream werden die Ansichten von Josh Barro vom New York Magazine teilen, der schlecht argumentiert, dass der Hack nicht passiert wäre, wenn wir Kryptowährungen verboten hätten.

Barro ist ein kluger, einflussreicher Kolumnist, der auf beiden Seiten der politischen Kluft respektiert wird. Es ist kontraproduktiv, ihn als potenziellen kommunistischen "Idioten" zu bezeichnen. wie dieses Crypto Twitter-Mitgliedneben den abfälligen Kommentaren vieler anderer. Es signalisiert mehr über den Kritiker als über die Kritik und trägt dazu bei, negative Stereotypen der Krypto-Community aufrechtzuerhalten.

Eine weitaus bessere Antwort kam von Ian Lee von Ideo CoLab, der Barros Fehler bei der Verbindung von Technologie und Verbrechen hervorhob.

Aber im Zeitalter der sozialen Medien geht eine solche konstruktive Nuance im Lärm von verloren ad hominem Angriffe und Beschimpfungen.

Dies ist ein Problem, da Twitter ein wichtiger Faktor in der öffentlichen Debatte ist. Die Leistung des Gesprächs – die Form ebenso wie die Substanz – ist entscheidend für die Entwicklung der öffentlichen Meinung.

Und Das ist wichtig, weil die öffentliche Meinung in die Regulierung einfließt, was wiederum die Innovation behindern kann.

DeFi im Fadenkreuz?

Dies geschieht inmitten der Anzeichen, dass sich die US-Aufsichtsbehörden auf einige der innovativeren Crypto Financial Engineering-Projekte konzentrieren.

Am Montag wurde bekannt, dass die Securities and Exchange Commission und die Commodity and Futures Trading Commission zwei separate Vergleiche im Wert von jeweils 150.000 US-Dollar von Abra Global, dem kryptobasierten Anbieter synthetischer digitaler Asset-Produkte, erzwungen hatten.

Abra, zu dessen Investoren American Express und der indische Milliardär Ratan Tata zählen, gilt seit langem als eines der innovativsten Unternehmen der Kryptoindustrie. Es wurde 2014 mit einer damals radikalen Idee für eine krypto-besicherte synthetische Stablecoin ins Leben gerufen, die Peer-to-Peer-Überweisungen von den USA auf die Philippinen ermöglicht. (Abra stellte den Benutzern kein tatsächliches Token zur Verfügung, sondern einen Vertrag, der ihnen Rechte an einem zugrunde liegenden Bitcoin-Wert im Wert von einem festen Dollar einräumte. Dieser Deal wurde durch einige ausgefeilte Absicherungstechniken und durch die Verwendung der vermittelndenfreien Bitcoin-Blockchain als Abrechnung erzielt Schicht.)

In jüngerer Zeit hat Abra dasselbe Modell für synthetische Vermögenswerte verwendet, um ein Derivat-ähnliches Engagement in einer Reihe von Vermögenswerten anzubieten, darunter sowohl Krypto-Token als auch traditionelle Finanzinstrumente. Tatsächlich erlaubte es jedem auf der Welt, Wetten jeder Größe auf die Richtung von US-Aktien und -Anleihen zu platzieren.

Das hat Abra in Schwierigkeiten gebracht. Die SEC stellte fest, dass sie "sicherheitsbasierte Swaps" anbietet, was den Verkauf an US-Kunden, die nicht als akkreditierte Anleger eingestuft sind, ausschloss. Obwohl Abra Schritte unternahm, um den amerikanischen Markt von seinem Produkt aus zu schützen, stellten die Aufsichtsbehörden fest, dass es nicht genug getan hatte.

Die Geldbußen werden Abra nicht entgleisen lassen, das eine wachsende globale Kundenbasis hat. Die Aktion unterstreicht jedoch die Herausforderungen für Krypto-Unternehmen, die in den USA innovative Maßnahmen gegen eine nach wie vor etwas feindselige Haltung der SEC ergreifen. (Die CFTC hat im Allgemeinen eine entgegenkommendere Haltung gegenüber Innovationen in der Kryptowährung eingenommen. Ihr ehemaliger Vorsitzender, Christopher Giancarlo, erhebt nun die Anklage gegen die US-Regierung, eine Token-Version eines digitalen Dollars zu akzeptieren.)

https://www.abra.com/
Quelle: Abra

Insbesondere bestehen Risiken für die Dezentrale Finanzbewegung (DeFi). Abra ist formal kein DeFi-Anbieter, aber sein Modell – das zugrunde liegende Kryptowährungen als Sicherheit für die Gewährleistung von Stabilität und Blockchains für eine vermittelnde, reibungsarme Siedlungsschiene verwendet – weist Ähnlichkeiten mit dieser aufkeimenden Branche auf.

Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass DeFi-Führungskräfte wie MakerDAO und Compound gegen Wertpapier-, Derivat- oder Geldtransfergesetze verstoßen. Sie können jedoch darauf wetten, dass die Aufsichtsbehörden in Washington jetzt eine Branche im Blick haben, die Dienstleistungen wie besicherte Kredite und Zinsbenchmarking – traditionell die Domäne stark regulierter Finanzinstitute – in ein dezentrales Umfeld bringt.

Die DeFi-Branche war vielleicht zu klein, um zuvor für die Aufsichtsbehörden von Bedeutung zu sein. Obwohl der Wert von 2,6 Milliarden US-Dollar, der jetzt in DeFi-Verträgen festgelegt ist, immer noch nur einen Bruchteil der Billionen auf den traditionellen Kreditmärkten ausmacht, ist er jetzt groß genug, um auf die Radargeräte der Aufsichtsbehörden zu gelangen.

Kollateralschaden

Aus diesem Grund ist der Twitter-Fallout wichtig. Wenn „Kryptowährung“ in Washington weiterhin ein Schimpfwort ist, wird politischer Druck auf die Agenturen ausgeübt, die die Branche regulieren wollen.

DeFi ist dagegen nicht immun.

Natürlich könnte die Branche von einer intelligenteren Regulierung profitieren. Rechtliche Klarheit und zuverlässiger Schutz vor Betrügern könnten dazu beitragen, die Einführung von DeFi zu erweitern und den Fortschritt von einem spekulativen Ökosystem zu einem Ökosystem voranzutreiben, das wertvolle Kreditprodukte und Risikomanagement-Tools generiert.

Wenn das regulatorische Spiel jedoch zu stumpf ist, kann es der Innovation großen Schaden zufügen. Die DeFi-Entwicklung kann und wird offshore fortgesetzt. Aber wie die Erfahrung von Abra zeigt, macht es die grenzenlose Natur der globalen digitalen Wirtschaft Unternehmen schwer, Vorschriften überall einzuhalten, selbst wenn sie wollen. Das regulatorische Risiko wird also weiterhin über den Köpfen der Innovatoren baumeln.

Das ist schade, denn während die Teilnehmer in der unregulierten Welt von DeFi mit echten Risiken konfrontiert sind, bieten die dort generierten Ideen eine aufregende Neugestaltung des Finanzsystems. Unabhängig davon, ob es dem aktuellen DeFi-Ökosystem auf Ethereum-Basis oder etwas anderem ähnelt, ist die Aussicht, die Reibung der Gatekeeper im Finanzbereich zu verringern, in einer Welt attraktiv, in der der Ausschluss von Krediten häufig den Unterschied zwischen Arm und Reich definiert.

DeFi-Führer haben sich zusammengetan, um die Konformität zu gewährleisten. Einige der Probleme, mit denen sie konfrontiert sind, wurden in einem DeFi-Regulierungsworkshop CoinDesk erörtert, der während unserer virtuellen Consensus: Distributed-Veranstaltung im Mai veranstaltet wurde. Dort argumentierte die Anwältin von Ropes & Gray, Marta Belcher, eloquent, dass die Regulierungsbehörden möglicherweise sogar gegen die Verfassungsrechte der Entwickler verstoßen, wenn sie die Bemühungen einschränken, Open-Source-Code für dezentrale Gemeinschaften zu schreiben.

Aber unterschätzen Sie nicht die Macht Washingtons oder das Ausmaß, in dem durch soziale Medien durchdrungene Hysterie diejenigen mit Energie versorgen kann, die diese Macht ausüben.

Aus diesem Grund ist das Versenden von Nachrichten über Ereignisse wie diesen Twitter-Angriff wichtig. In Zeiten wie diesen sollten Krypto-Vordenker alle versuchen, die Hauptstraße zu nehmen.

Wuarterluy-Bewertung

CoinDesk Research deckt vierteljährliche Daten in Kryptomärkten ab, einschließlich Volatilität, Korrelation, Volumen und Rendite der CoinDesk 20-Liste der Krypto-Assets. In diesem Bericht behandeln wir auch Derivatemärkte, synthetische Bitcoins, BTC gegenüber ETH, digitale Währungen der Zentralbank und die Rückkehr alternder Bitcoin-Bergbaumaschinen. und schauen Sie sich die Beziehung (oder das Fehlen davon) zwischen Online-Sportwetten und Kryptomärkten an. Melden Sie sich an, um den kostenlosen Bericht herunterzuladen.

Eine Geschichtsstunde

Ein gemeinsames Thema bei Money Reimagined ist, dass das derzeitige Finanzsystem dazu neigt, Menschen mit Zugang zu finanziellen Vermögenswerten zu dienen und gleichzeitig Hindernisse für Menschen in den unteren Schichten der Gesellschaft zu schaffen. Dies ist ein besonders wichtiges Thema für die Bewertung der Auswirkungen des massiven quantitativen Lockerungsprogramms der Federal Reserve als Reaktion auf die COVID-19-Krise. Ich bin weiterhin der Ansicht, dass die tatsächlichen Risiken dieses Programms zumindest vorerst weitaus mehr in der Inflation der Vermögenspreise und den damit verbundenen Auswirkungen auf die Einkommensungleichheit liegen als in der Inflation. Die weltweite Nachfrage nach Dollars ist einfach zu groß und die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu groß, als dass ein monetäres Überangebot einen beschleunigten Anstieg der Verbraucherpreise auslösen könnte.

Daher war es für mich diese Woche sehr beeindruckend, die kommentierten historischen Diagramme zur Gleichstellung zu entdecken, die auf einer farbenfrohen Site präsentiert wurden, die ich noch nie zuvor gesehen hatte: WTFHappenedin1971. Der Hinweis auf 1971 ist natürlich der sogenannte „Nixon-Schock“, der Moment, in dem die USA den Dollar von seiner Bindung an Gold nahmen und den Kernanker des 1944 gegründeten globalen Finanzsystems von Bretton Woods aufgaben Als die Zentralbanken der Welt plötzlich Fiat-Geldmächte erlangten, eine ungehinderte Fähigkeit, Geld zu schaffen, sind es genau die Kräfte, auf die sich die Fed jetzt stützt, um die COVID-19-Rezession zu bekämpfen.

Das klassische Argument gegen 1971 gegen hartes Geld ist, dass die Zentralbanken das Vermögen der Menschen durch Aufblasen der Geldbasis verschlechtern, obwohl auf der anderen Seite starke Argumente vorgebracht werden, dass die Macht der Geldschöpfung es ihnen ermöglicht, die Konjunkturzyklen besser zu verwalten, und dass eine begrenzte Menge von Inflation ist notwendig, um dies zu erreichen. Diese Debatte wurde seit Jahrhunderten nicht gelöst und wird es vielleicht nie sein. Vielleicht ist es weniger kontrovers, über die ungleiche Verteilung der Auswirkungen dieser Geldpolitik zu sprechen. Diese Grafik von WTFHappenedin1971 zeigt die Auswirkungen auf die Einkommensgleichheit, da diese Währungsbefugnisse vor einem halben Jahrhundert den Zentralbanken übertragen wurden.

Ungleichheit
Quelle: Zentrum für Budget und politische Prioritäten

Das Diagramm stammt insbesondere vom Center on Budget and Policy Priorities, einem Think Tank, der normalerweise als „progressiv“ bezeichnet wird und für das von AllSides.com bereitgestellte Spektrum eine „linke“ Bewertung erhält. Es ist nicht das einzige Mitglied einer linksgerichteten Organisation, das auf der Website WTFHappenedin1971 enthalten ist. Ein anderer vom Economic Policy Institute zeigt eine bemerkenswerte Divergenz zwischen Produktivitätssteigerung und der relativen Stagnation der Reallöhne seit 1971.

Mit anderen Worten, eine Website, die implizit das typisch konservative Argument für eine Rückkehr zum Goldstandard oder zu Bitcoin-ähnlichen Hartgeldprinzipien vorbringt, stützt sich geschickt auf die Beobachtungen der Linken, um ihren Standpunkt zu verdeutlichen. Die amerikanische Linke bevorzugt in der Regel den Aktivismus der Regierung durch Geld- und Fiskalpolitik, um die Armut zu bekämpfen, und nicht durch strenge Beschränkungen der Geldemission.

Libertäre argumentieren, dass die Linke mit einiger Gültigkeit einfach nicht sieht, wie die Inflation durch Fiat-Geld die Armen verletzt, indem sie ihre Kaufkraft auffrisst. Die Linke sagt jedoch, dass dies durch die Vorteile eines höheren Einkommens aus Arbeitsplätzen ausgeglichen wird, die durch monetäre Anreize und einfachere Kredite geschaffen wurden.

Wo könnten sich diese Positionen um diese klare Ungleichheitsteilung ausrichten? Um etwas herum, das ich als größeren Grund für die Einführung dezentraler Peer-to-Peer-Kryptowährungen sehe als die strenge Knappheitsfunktion der Bitcoin-Geldpolitik: die übermäßige Macht der Finanzintermediäre. Die Ungleichheit ging Hand in Hand mit der Finanzialisierung der amerikanischen Wirtschaft, in der Finanzen und Finanzgruppen zunehmend Einfluss auf die Wirtschaft hatten. Dieser Trend beschleunigte sich in der Zeit nach 1971 dramatisch aufgrund des politischen und wirtschaftlichen Einflusses, den sich die Wall Street als De-facto-Agenten der Geld- und Finanzregulierungspolitik verdient hatte. Unterbrechen Das Hier liegen die wirklichen Möglichkeiten für Krypto.

Globales Rathaus

CHIMERICA. Bevor es reservengestützte Stablecoinn wie Tether und USDC gab, gab es Currency Boards. Nach diesem starren Währungsmodell verpflichtet sich die Währungsbehörde eines Landes, den vollen Wert seiner Währung in der Währung eines anderen Landes in Reserve zu halten, und verspricht den Inhabern der lokalen Währung, etwaige Rücknahmeanträge zu einem festen Wechselkurs zu erfüllen. Einige Currency Boards sind spektakulär gescheitert – Argentinien ist der Fall schlechthin -, andere waren eine Kraft für Stabilität und Wachstum. Das „Linked Exchange Rate System“ in Hongkong, das den Hongkong-Dollar seit 1983 an den US-Dollar gebunden hat, ist vor allem ein Beispiel für den Erfolg. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass sich Hongkong im Gegensatz zu Argentiniens exportorientierter Agrarwirtschaft um Finanzen dreht, die von Stabilität leben. Die Beendigung der Bindung wäre für diese Wirtschaft äußerst schädlich, weshalb Falken innerhalb der Trump-Administration Berichten zufolge daran interessiert waren, sie als Vergeltung für Chinas zunehmende Kontrolle über die Bürger von Hongkong zu untergraben. Diese Woche haben anscheinend weniger triggerglückliche Seelen den Tag gewonnen, als Trump solche Maßnahmen ausschloss.

Chimäre
Quelle: Sgt. Mikki Sprenkle / Direktion für Multimedia und visuelle Informationen der Armee

Vermutlich hat jemand Trump gezeigt, welchen enormen Schaden solche Aktionen für die finanziellen Interessen der USA haben würden. Die Bindung schafft eine starke Synchronität zwischen US-Banken und den vielen Banken in ausländischem Besitz (einschließlich US-Tochtergesellschaften) mit Sitz in Hongkong. Ihre Verletzung würde den globalen finanziellen Einfluss der Vereinigten Staaten verringern. Dies könnte China auch zu Vergeltungsmaßnahmen anregen, indem es seine riesigen Bestände an US-Staatsanleihen ablegt, um das Ende des Status der Reservewährung des Dollars zu beschleunigen. Wie bei den US-Interessen an der Hongkonger Bindung würden solche Maßnahmen Pekings jedoch Chinas Interessen an finanzieller Stabilität widersprechen. Ob sie es mögen oder nicht, beide Länder sind an der Hüfte durch miteinander verflochtene politische Strukturen verbunden, die das bilden, was der Finanzhistoriker Niall Ferguson und der Ökonom Moritz Schularick als „Chimerica“ bezeichneten.

HOME SWEET BANK. Wenn es eine Zahl aus der vergangenen Woche gibt, die für die Aussichten auf eine wirtschaftliche Erholung in den USA von Bedeutung ist, sind es 2,98 Prozent. Dies ist das Rekordtief, auf das die US-Hypothekenzinsen fielen, als die anhaltende Wirtschaftskrise und die unermüdlichen Bemühungen der Fed um eine geldpolitische Expansion die Renditen von Referenzanleihen immer weiter senkten. Diese starke Marktverschiebung hat das Potenzial, als Gegenkraft für die wirtschaftliche Erholung zu wirken. Rund 65 Prozent der amerikanischen Haushalte besitzen ihr Eigenheim, und es besteht jetzt ein Anreiz für sie, ihre Hypotheken zu refinanzieren oder einen Eigenheimkredit aufzunehmen, wodurch finanzielle Liquidität geschaffen wird, die in diesen schwierigen Zeiten dringend benötigt wird. Die Amerikaner haben möglicherweise keinen direkten Zugang zu den Fed-Konjunktur-Dollars, die an den Finanzmärkten fließen, aber auf diese Weise können sie das Eigenkapital in ihrem Haus in eine Art Bank verwandeln.

MODELLIERUNGSWERT.Die Bewertung von Krypto-Assets ist seit einiger Zeit eine Herausforderung. Wie kann man einen Wert bewerten, ohne dass eine explizite Rendite eingebaut ist, beispielsweise ein Versprechen von Zinszahlungen oder Dividenden, oder eine reale Versorgungsfunktion wie Öl oder eine andere Ware? Nun, Analysten versuchen immer noch, dies herauszufinden, wobei mehrere Methoden angewendet werden. In diesem Bericht, dem ersten von zwei Berichten zur Kryptobewertung durch Coin Metrics, legen die Partner unseres neuen Research Hub, Kevin Lu, und andere Mitglieder des Teams eine Reihe ganz unterschiedlicher Ansätze vor. Alle haben einige Verdienste. Aber natürlich macht es die mangelnde Konsistenz schwierig, sich auf eine gemeinsame Marktauffassung zu einigen. Sollten wir uns darüber Sorgen machen? Wie kann etwas als wertvoll angesehen werden, wenn kein Konsens darüber besteht, wie dieser Wert gemessen werden soll? Keine Angst, sagt Coin Metrics, dies ist ein Prozess, der Zeit braucht. Und um dies zu belegen, schließen sie mit dieser Aussage: „Die 1602 gegründete Niederländische Ostindien-Kompanie war die erste Unternehmenseinheit, die Anleihen und Aktien an die Öffentlichkeit emittierte, und wurde damit zur weltweit ersten börsennotierten Aktiengesellschaft. Es dauerte dann über 300 Jahre, bis die notwendigen grundlegenden Konzepte entwickelt waren, bis in den 1930er Jahren die formale Disziplin der Aktienbewertung eingeführt wurde. “

Relevante Lesungen

Alles, was wir über den Bitcoin-Betrug wissen Unter den Bewohnern von Crypto Twitter, für die der Meme Flow der Cryptocurrency-Community wie ein Lebenselixier ist, war der massive Hack am Mittwoch gegen die Social-Media-Plattform zutiefst desorientiert. Die Tick-tock-Aufschlüsselung des CoinDesk-Reporters Danny Nelson liefert eine überzeugende Lektüre darüber, wie schnell sich die Krise entwickelt hat.

Bürger von Hongkong wenden sich an Stablecoins, um sich dem nationalen Sicherheitsgesetz zu widersetzen. Hongkonger müssen möglicherweise noch nicht das Ende der Dollarbindung ihrer Währung fürchten, aber viele befürchten jetzt die Überwachung ihrer HK-Dollar-Transaktionen nach der Einführung eines neuen Sicherheitsgesetzes, das die Opposition gegen die Kommunistische Partei Chinas unterdrücken soll. Unser Reporter David Pan entdeckte, dass einige von ihnen offenbar eine Zahlungslösung gefunden haben, um Pekings neugierigen Blicken zu entgehen: Stablecoinn.

Bank of England In Anbetracht einer digitalen Währung der Zentralbank, sagt Gouverneur. Die Bank of England war eine der ersten großen Zentralbanken, die die Aussicht auf eine digitale Währung untersuchte, nachdem die Erfindung von Bitcoin das Interesse an solchen Ideen geweckt hatte. Das Projekt geriet dann in eine Art Pause, während der frühere Gouverneur Mark Carney mit seinem Vorschlag für eine neue digitale internationale Hegemonialwährung, die die Reserverolle des Dollars ersetzen sollte, noch größere Ideen in Umlauf brachte. Jetzt ist unter dem neuen Gouverneur Andrew Bailey ein britischer CBDC wieder auf dem Tisch, wie Sebastian Sinclair von CoinDesk berichtet.

Fünf Jahre später ist Ethereum wirklich das „Minecraft of Crypto-Finance“. In den 2010er Jahren erfreute sich das Online-Weltspiel Minecraft einer wachsenden Beliebtheit bei Teenagern und Teenagern – einer Generation, zu der auch ein junger russisch-kanadischer Spieler namens Vitalik Buterin gehörte. Diese Stellungnahme von Camila Russo, Autorin des neuen Buches „The Infinite Machine“, erinnert daran, wie jung Buterin (19 Jahre alt) war, als er Ethereum erfand.

Russische Aktivisten verwenden Bitcoin und der Kreml mag es nicht. In Russland scheint es oft so, als ob Präsident Wladimir Putin alles kontrolliert – vor allem die nationalen Wahlen, bei denen er routinemäßig überwältigende Mehrheiten bei der Volksabstimmung erzielt. Aber wie Anna Baydakova von CoinDesk berichtet, kann er Bitcoin nicht kontrollieren, was Putins Gegnern eine Art Freiheit gibt, die sie sonst nur schwer erreichen können.

Wie ein digitaler Dollar das Finanzsystem gerechter machen kann. Wenn wir wollen, dass digitale Dollars ein gerechteres Finanzsystem fördern, ist Design alles, sagen Patrick Murck und Linda Jeng, beide Anwälte bei Transparent Systems. Sie bieten einen radikalen Vorschlag, um solche Ergebnisse zu erzielen: ein kooperatives Modell, bei dem die Eigenverantwortung und Governance der Gemeinschaft anstelle einer zentralisierten oder Unternehmenskontrolle im Mittelpunkt des Netzwerks digitaler Währungen steht.

Newsletter-Banner-Geld-neu interpretiert-1-1200x400-3
Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close