Glassnode CTO zerstreut den Mythos, dass der Besitz von Bitcoin hoch konzentriert ist

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Anfang dieser Woche führte Rafael Schultze-Kraft, CTO beim Blockchain-Daten- und Nachrichtendienst Glassnode, eine Analyse der „Verteilung von Bitcoin auf Netzwerkteilnehmer“ durch.

In einem Blog-Beitrag, der am Dienstag (2. Februar) veröffentlicht wurde, verwies der CTO von Glassnode auf einen Bloomberg-Bericht (vom letzten November) mit dem Titel "Die Eigentümerkonzentration von Bitcoin-Walen steigt während der Rallye". Er sagte, dass das Problem bei solchen Berichten darin besteht, dass „die Verteilung von BTC über das Netzwerk analysiert wirdAdressen. Dies führt zu irreführenden Statistiken, die bei den Stakeholdern zu falschen Aussagen über die BTC-Eigenverantwortung führen. “

Er wies dann auf zwei Probleme mit diesem Ansatz hin:

  • "Nicht alle Bitcoin-Adressen sollten gleich behandelt werden." (z. B. kann eine Adresse, die zu einer Krypto-Börse gehört, Geld für Millionen von Personen enthalten)
  • Eine Bitcoin-Adresse ist kein "Konto". (z. B. kann eine Person mehrere Adressen besitzen / steuern)

Hier sind die Ergebnisse der Glassnode-Analyse:

Das Bitcoin-Angebot der kleinsten Teilnehmer (Garnelen und Krabben) hat seit 2017 um 130% zugenommen, und das zweitkleinste (d. H. Tintenfische und Fische) hat sich um 14% erhöht.

Die größeren Einheiten, d. H. "Delfine + Haie" und "Wale + Buckelwale", haben ihre Bitcoin-Bestände um -3% bzw. -7% verringert.

Glassnode fährt fort, dass sie "in einem kurzfristigeren Zeitfenster" einen signifikanten Anstieg der Anzahl der Bitcoin-Wale (und ihres Angebots) seit 2020 festgestellt haben, was "darauf hindeutet, dass institutionelle Investoren, Fonds, Family Offices und andere HNWI habe den Raum betreten. "

Die geschätzte Anzahl der Netzwerkteilnehmer in jedem Bucket von Glassnode und die Menge an BTC-Versorgung, die sie halten, führten sie zu dem Schluss, dass "rund 2% der Netzwerkeinheiten 71,5% aller Bitcoin kontrollieren". Darüber hinaus weist Glassnode darauf hin, dass diese Zahlen „eine Schätzung für eineobere Grenzeder tatsächlichen Verteilung des Bitcoin-Eigentums “und dass sie„ erwarten, dass die tatsächliche Verteilung gleichmäßiger über die Unternehmensgrößen verteilt wird “.

Ausgewähltes Bild von „IgorShubin“ über Pixabay.com

Die vom Autor geäußerten Ansichten und Meinungen dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine finanzielle, investitionsbezogene oder sonstige Beratung dar.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close