Hedgefonds in Höhe von 7,5 Milliarden US-Dollar sieht „mehr Aufwärtspotenzial“ beim Halten von Bitcoin als Gold

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Laut einem 7,5-Milliarden-Dollar-Hedgefonds wird der Goldpreis im nächsten Jahr neue Höchststände erreichen, aber Anleger sind möglicherweise besser dran, sich stattdessen in Bitcoin zu engagieren, da es „mehr Aufwärtspotenzial“ beim Halten der Kryptowährung gibt.

In einem Interview mit Bloomberg sagte Troy Gayeski, Co-Chief Investment Officer und Senior Portfolio Manager bei SkyBridge Capital, einem Hedgefonds mit einem verwalteten Vermögen von 7,5 Milliarden US-Dollar, dass der Fonds sein Engagement in der Flaggschiff-Kryptowährung in naher Zukunft beibehalten werde. Gayeski wurde mit den Worten zitiert:

Wir werden bei Bitcoin und Krypto bleiben, weil wir einfach denken, dass es mehr Vorteile gibt.

Gayeski fügte hinzu, dass die Anleger, obwohl BTC volatiler ist, mit BTC „ein bisschen mehr Saft gewinnen“ als „in Gold aus dem gleichen Phänomen“. Investoren haben Bitcoin oft mit Gold verglichen, wobei der ehemalige Finanzminister Lawrence Summers sagte, dass Kryptowährungen ein Merkmal der globalen Märkte bleiben könnten, ähnlich wie digitales Gold.

In den letzten Monaten hat die Geldpolitik die Bilanz der Federal Reserve auf einen neuen Rekordwert von über 8 Billionen Dollar getrieben, und die Staatsausgaben haben die US-Staatsverschuldung ansteigen lassen. Beides könnte zu einem Anstieg der Inflation führen, weshalb Anleger nach Möglichkeiten suchen, ihr Engagement abzusichern. Es wird erwartet, dass sich Gold und BTC erholen, wenn die Federal Reserve die Käufe von Vermögenswerten verringert, sagte Gayeski.

Laut Gayeski hat die jüngste Korrektur der Kryptowährungspreise sie in einen „viel besseren Ort gebracht, um mit dieser eventuellen Verjüngung und allmählichen Verlangsamung des Geldmengenwachstums umzugehen, als sie es waren, als sie höhere Hochs nach höheren Hochs machten“.

Während BTC in diesem Jahr ein neues Allzeithoch in der Nähe von 64.000 USD erreichte, bevor es auf rund 36.000 USD fiel, trat Gold im März fast in einen Bärenmarkt ein, bevor es seine Verluste seit Jahresbeginn umkehrte und glich. Während Gayeski mehr Aufwärtspotenzial bei BTC sieht, scheint er auch bei Gold optimistisch zu sein:

Für die Zukunft ist die Wahrscheinlichkeit, dass Gold seinen Aufwärtstrend fortsetzt, ziemlich hoch und wird im nächsten Jahr neue Höchststände erreichen.

SkyBridge Capital hat Anfang dieses Jahres einen Bitcoin-Fonds aufgelegt und hat den Vermögenswert in den letzten Monaten häufig gelobt. Sein Gründer, Anthony Scaramucci, sagte voraus, dass der Preis von BTC bis Ende des Jahres 100.000 USD erreichen könnte und 300.000 USD, wenn es einen Exchange Traded Fund (ETF) gibt.

Im vergangenen Monat verteidigte Scaramucci, dass trotz des massiven Ausverkaufs auf den Kryptowährungsmärkten der Bullenlauf von Bitcoin noch nicht vorbei ist.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Die Ansichten und Meinungen des Autors oder anderer in diesem Artikel erwähnten Personen dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine Finanz-, Anlage- oder sonstige Beratung dar. Die Investition in oder der Handel mit Krypto-Assets birgt das Risiko eines finanziellen Verlustes.
BILDKREDIT
Angesagtes Bild über Unsplash

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close