Immer mehr institutionelle Anleger kaufen Äther und sehen ihn als Wertspeicher

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die jüngste Rallye von Ether auf Allzeithochs scheint zum Teil von institutionellen Anlegern getrieben zu werden, die sich 2020 für ihre digitale Gold-Erzählung in Bitcoin gestapelt haben.

Laut dem jährlichen Bericht von Coinbase für 2020 sehen immer mehr institutionelle Anleger Äther als Wertspeicher. Die Krypto-Börse stellte fest, dass „eine wachsende Zahl“ ihrer institutionellen Kunden aufgrund ihrer starken Position Positionen in Äther, der Heimatwährung des Ethereum-Netzwerks, eingenommen hat kehrt zurück. Diese Kunden kauften im Jahr 2020 überwiegend Bitcoin.

„Der Fall für den Besitz von Ethereum [ether] Wir hören am häufigsten von unseren Kunden eine Kombination aus erstens dem sich entwickelnden Potenzial als Wertspeicher und zweitens dem Status als digitales Gut, das für die Abwicklung von Transaktionen in seinem Netzwerk erforderlich ist “, heißt es in dem Bericht.

Da Branchenführer wie Coinbase und Gemini den Äther weiterhin optimistisch beurteilen, untersuchen laut Analysten und Händlern immer mehr Großinvestoren auch den Teilsektor Dezentral Finance (DeFi).

"Ich denke, die abenteuerlustigeren Institutionen erforschen Ethereum und DeFi, nachdem sie sich mit Bitcoin befasst haben", sagte Arthur Cheong, Gründer und Portfoliomanager des DeFi-fokussierten Kryptofonds DeFiance Capital gegenüber CoinDesk.

"Genau wie die Teilnahme an MicroStrategys Angebot für vorrangige Wandelanleihen im Wert von 650 Millionen US-Dollar im letzten Jahr im Grunde genommen eine nahezu kostenlose Call-Option für Bitcoin war, ist eine lange Laufzeit des Ethereum eine Möglichkeit, indirekt mit DeFi-Protokollen in Kontakt zu treten", so Denis Vinokourov, Forschungsleiter bei Digital Asset Prime Broker Bequant, sagte. "Nicht jeder ist mit den Risiken, die immer noch mit DeFi verbunden sind, zufrieden, aber das Hyperwachstum dieser Projekte steigert die Aktivität im Ethereum-Netzwerk und unterstützt somit den Kapitalzuwachs."

Zusätzlich zu der These, dass institutionelle Anleger zunehmend an Ether interessiert sind, kündigte das CME im Dezember an, im nächsten Monat Ether-Futures-Kontrakte aufzulegen. Ein auf Äther basierendes Derivatprodukt an einer der weltweit größten regulierten Terminbörsen, das sich an eine institutionelle Masse richtet, bietet Kunden die Möglichkeit, ihre Spot-Positionen abzusichern, das Gesamtrisiko einer Investition in Äther zu verringern und spekulative Positionen einzunehmen.

Lesen Sie mehr: Große Investoren stapelten Äther, als der Preis stieg, um ein Rekordhoch zu erreichen

Die neuen Ether-Futures-Kontrakte von CME könnten auch ein Grund für den Rückgang der Prämie des Grayscale Ethereum Trust auf den zugrunde liegenden Wert sein. Die Preislücke ist laut Daten der On-Chain-Daten-Website Skew kürzlich auf ein Rekordtief gesunken.

"Die Einführung von CME-Futures wird es der institutionellen Masse ermöglichen, Basisspiele für diejenigen zu strukturieren, die bei Bitcoin so weit verbreitet waren", sagte Vinokourov. "Dieser Wettbewerb kann zusammen mit der Tatsache, dass ein auf digitalen Vermögenswerten basierender Exchange Traded Fund (ETF) angesichts des wachsenden institutionellen Appetits plausibler erscheint, auch weiterhin die Prämien für Graustufenprodukte unterdrücken."

Grayscale ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, der Muttergesellschaft von CoinDesk.

Zwar gibt es viele Hinweise darauf, dass große Ätherinvestoren Äther angesammelt haben und dazu beigetragen haben, die Kryptowährung in dieser Woche auf ihr neues Allzeithoch zu bringen, doch Analysten und Händler, die mit CoinDesk gesprochen haben, führen die Rally weitgehend auf die erneute Nachfrage von Krypto-Einheimischen zurück.

"Die Ether-Rallye ist organischer und wird in den letzten Monaten mehr von der Kryptoindustrie als von der Bitcoin-Bewegung getrieben", sagte Chad Steinglass, Leiter des Handels bei der Krypto-Handelsplattform CrossTower, gegenüber CoinDesk. "Es gibt viele kryptospezifische Händler, die sich mit dem Ether / Bitcoin-Verhältnis befassen und die Zuweisungen von Bitcoin zu Ether verschieben, da sich Bitcoin in letzter Zeit abgekühlt hat."

Der Einsatz von Ethereum 2.0 ist ein weiterer Faktor, der den Appetit dieser Krypto-Eingeborenen, Äther zu halten, aufgrund der Belohnungen, die sie in Form von annualisierten Zinsen für ihre Bestände erhalten, getrieben hat.

Johannes Schmitt, Direktor für Bank- und Zahlungsverkehr bei Kraken, sagte gegenüber CoinDesk, dass seit Dezember mehr als 380.000 Äther von den Kunden der Krypto-Börse deponiert wurden, was ablehnt, ob „der Einsatz von Ethereum 2.0 von Privatkunden oder institutionellen Kunden bestimmt wird“, was „ein Wachstum“ widerspiegelt Bewusstsein in dem einzigartigen Nutzen, der den Äther untermauert, sagte er.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close