Inmitten sich ändernder und verschwommener Bergbauvorschriften blicken chinesische BTC-Bergleute über die Grenzen hinaus

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Seit Bitcoin abbauen ein großes Geschäft geworden ist, war keine Nation im Mining-Spiel größer als China. Mit Zugang zu billigem Strom und Ressourcen drängten wohlhabende chinesische Konglomerate in die Bergbauszene und entrissen der Industrie die Kontrolle. Vergangenes Jahr, Berechnungen Die Schätzung der Zusammensetzung des globalen Bergbaubildes ergab, dass 75 % des weltweiten Bitcoin-Bergbaus in China stattfindet.

Diese Zahl ist astronomisch, insbesondere wenn man bedenkt, wie die Bitcoin-Blockchain funktioniert. Mining hält das Netzwerk am Leben, überprüft Transaktionen und prägt dabei neue Münzen. Neue Münzen werden als Belohnung für Bergleute geprägt, die sicherstellen, dass Transaktionen zwischen Benutzern erfolgreich abgeschlossen werden.

Chinesische Herrschaft

Ursprünglich sollte das Konzept des Minings ein Mittel zur Dezentralisierung des Bitcoin-Netzwerks sein. Da anfangs jeder nur mit einem Computer minen konnte, wurde das Mining von einer Vielzahl von Personen durchgeführt, deren wirtschaftliche Interessen mit Hilfe des Netzwerks im Einklang standen. Damit eine Transaktion bestätigt werden kann, muss sie von einer Reihe verschiedener Miner verifiziert werden, und sobald dies abgeschlossen ist, wird die Transaktion in die Blockchain aufgenommen.

Wenn jedoch ein Großteil des Minings von einer Partei oder einer Gruppe von Personen durchgeführt wird, die zusammen operieren, haben sie möglicherweise die Möglichkeit, die Blockchain zu ihrem eigenen Vorteil zu manipulieren. Das ist nie wirklich passiert, denn jede Art von Fälschung oder Manipulation der Blockchain würde sich sofort negativ auf den Wert von Bitcoin auswirken und jeden Anreiz dazu praktisch ausschließen.

Nichtsdestotrotz ist der Schlüssel zum Bitcoin-Königreich, der in Chinas Schoß liegt, eine prekäre Situation, um es milde auszudrücken. Abgesehen von Überlegungen zur Netzwerkgesundheit müssen wir auch an ökologische Faktoren denken. Elon Musk setzte ein Ausrufezeichen zu den Bedenken, die über den CO2-Fußabdruck von Krypto-Mining-Operationen gewachsen waren, als er vor einigen Monaten ankündigte, dass Tesla Bitcoin nicht mehr als Zahlungsmittel akzeptieren würde.

Umweltsorgen

China ist notorisch schlecht darin, industrielle und ökologische Standards einzuhalten. Der Energieverbrauch der weltweiten Bergbauindustrie ist enorm. Studien haben den jährlichen Energieverbrauch von Bitcoin mit dem ganzer Industrienationen wie Schweden und Norwegen gleichgesetzt. Da es wenig gibt, um chinesische Bergleute davon abzuhalten, die billigste verfügbare Energie zu verbrauchen, unabhängig von den Schäden, die diese für die Umwelt verursachen, beginnen diese Zahlen sinnvoll zu sein. Da etwa 3/4 des Minings in China erfolgen, bedeutet dies, dass der Energieverbrauch des Bitcoin-Minings allein in China mit dem kleiner, entwickelter Nationalstaaten mithalten kann.

Mit Chinas Konsolidierung der Bergbauindustrie muss die Welt jedoch nicht mehr rechnen. Bereits im Mai kündigten die chinesischen Behörden umfassende Maßnahmen an, die darauf abzielen, gegen den Bitcoin-Mining vorzugehen und ihn zu beseitigen. Laut chinesischen Quellen wurde die Razzia durch Umweltbedenken verursacht. An der Wurzel steht Chinas CO2-Neutralitätspolitik, die eine drastische Reduzierung des Kohlestroms erzwungen hat. Energie aus der Kohleverbrennung machte vor dem Durchgreifen über 57 % des Energieverbrauchs Chinas aus.

Mit dem Ziel, den Kohleenergieverbrauch bis 2030 zu halbieren, haben die chinesischen Behörden versucht, ihr Land auf einen Weg zur Einhaltung der Vorschriften zu bringen. Als eines der ersten Ziele der restriktiven Maßnahmen hat sich das Bitcoin-Mining, das für das Wohlergehen der Staatswirtschaft als nicht wesentlich erachtet wird, erwiesen.

Die große Bergbaumigration

Was daraus resultierte, wird als „die große Bergbaumigration“ bezeichnet, da Unternehmen, die mehr als die Hälfte einer riesigen Industrie ausmachten, liquidiert oder gezwungen werden, grünere Weiden zu suchen. Der Bergbau ist gezwungen, sich komplett neu zu definieren, diesmal mit Fokus auf die Nutzung nachhaltiger Energiequellen. Viele Bergbauunternehmen gründen in den USA an Orten wie Texas, wo Bergleute in einer relativ unregulierten Umgebung, die bemerkenswert pro-Krypto ist, einige der niedrigsten Strompreise der Welt anzapfen können.

Bit Mining Limited, eines der chinesischen Bergbauunternehmen, die durch das Durchgreifen vertrieben wurden, hat bereits den Übergang nach Texas vollzogen und im Mai einen 25-Millionen-Dollar-Deal unterzeichnet. Das Unternehmen schloss mit Dory Creek, LLC, einem texanischen Unternehmen, eine Vereinbarung über den Bau und Betrieb einer 57,2 MW-Bergbauanlage, die mit 85 % kohlenstoffarmer Energie betrieben wird.

Andere suchen woanders, näher an China, an Orten wie Kasachstan und Russland. Minto, ein Bergbauunternehmen in Nordrussland, versucht, die Branche durch den Einsatz von DeFi-Technologie und Zugang zu billiger, erneuerbarer Energie zu verändern, um den Bergbau für den Durchschnittsbürger wieder machbar zu machen. Der Vorgang ist Community-basiert und bietet denjenigen, die nach Mining suchen, die Möglichkeit, Token zu kaufen und Belohnungen zu sammeln, die an jeden Token-Inhaber verteilt werden.

Wir stehen noch ganz am Anfang einer kompletten Überholung. Es ist unmöglich zu sagen, wie das Layout der Bergbauindustrie auch in einem Jahr aussehen wird. Die große Frage ist, wie sie auf den externen Druck reagieren wird, der mit Umweltbelangen verbunden ist. Dies, zusammen mit China, das seine Bergleute dazu zwingt, den Laden zu schließen, hat ein großes Maß an Unsicherheit in die Gleichung gebracht. Es besteht jedoch die Hoffnung, dass die neuen Umstände zu notwendigen und positiven Veränderungen führen, die den Grundstein für Größeres in der Zukunft legen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close