Interview mit Patrick Lowry, CEO der Cryptology Asset Group

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


"Größte Chance zur Schaffung von Wohlstand in unserem Leben." Patrick Lowry (32) ist einer der erfolgreichsten Manager und Krypto-Influencer in Europa mit umfassender Erfahrung in der Verwaltung von Krypto-Assets und Blockchain-basierten Risikokapitalinvestitionen. Er ist Gründer und CEO der Iconic Holding, einer Vermögensverwaltungsgruppe und eines Portfoliounternehmens von Cryptology.

Vor der Gründung der Iconic Holding war Patrick Mitglied des Risikokapital-Teams der Deutschen Börse, Senior Associate der in Philadelphia ansässigen Private Equity-Gesellschaft Graham Partners und ehemaliger Wirtschaftsprüfer bei PwC im Bereich Asset Management Assurance Services. Er ist ein zugelassener Wirtschaftsprüfer.

Er wurde gerade zum CEO der Cryptology Asset Group ernannt, Europas größter börsennotierter Investmentgesellschaft (ISIN: MT0001770107; Ticker: 4UD) mit einem geschätzten Nettoinventarwert von mehr als 550 Mio. EUR, veröffentlicht am 17. Februar 2021. Wir haben konnte das erste Interview mit Patrick sichern.

Patrick, herzlichen Glückwunsch zu deiner neuen Position. Warum haben Sie diesen Job angenommen und was ist Ihre Vision für die Kryptologie?

Patrick: Cryptology verfügt über eine der weltweit stärksten bilanz- und kryptobezogenen Bilanzen mit inspirierten Investitionen in sein Portfolio, beispielsweise eine Beteiligung an block.one, den Entwicklern von EOS, und an Northern Data, dem weltweit führenden Anbieter von Rechenzentrumsdiensten für große HPC-Kunden und Bitcoin-Bergbauunternehmen. Insgesamt beträgt der Nettoinventarwert von Cryptology mehr als 550 Mio. EUR, was ungefähr 205 EUR / Aktie entspricht. Ich sehe ein enormes Potenzial in unseren Portfoliounternehmen, und es reizt mich, mit ihnen und dem erstaunlichen Cryptology-Team zusammenzuarbeiten, um die Einführung von Blockchain- und Crypto-Assets weiter voranzutreiben.

Sie haben den Nettoinventarwert je Aktie angegeben. Die Aktien werden derzeit jedoch deutlich unter diesem Nettoinventarwert gehandelt.

Patrick: Ja, und eine meiner Hauptaufgaben ist es, dies durch verstärkte Investor-Relations-Arbeit zu ändern. Cryptology ist ein schlafender Riese, der bereit ist aufzuwachen, und ein Teil dieses Erwachens ist die Verbesserung unserer Investor-Relations-Kommunikation. Die Kryptologie ermöglicht es Anlegern, sich in bekannten Unternehmen wie block.one zu engagieren, die ansonsten nicht zugänglich sind, weil sie sich in Privatbesitz befinden. Daher verdienen Cryptology-Aktien aus meiner Sicht eine Prämie auf den Nettoinventarwert, nicht den derzeit strengen Abschlag. Ich bin demütig und aufgeregt, mit der Leitung der Kryptologie beauftragt zu sein, ihr ungenutztes und unbegrenztes Potenzial auszuschöpfen.

Mehrere Unternehmen haben beschlossen, Bitcoin in ihre Bilanz aufzunehmen, darunter Elon Musks Tesla. Bisher hat Cryptology nur in kryptobezogene Unternehmen investiert, besitzt jedoch unseres Wissens Bitcoin, ETH, EOS oder andere Token nicht direkt.

Das ist richtig, aber wir haben das Mandat dazu. Unter der Leitung unseres COO, Jefim Gewiet, und mir werden wir dies gemeinsam untersuchen. Und wir haben wie gesagt eine Beteiligung an Block.one, einem der größten Bitcoin-Inhaber der Welt. Indirekt sind wir also bereits massiv in Bitcoin engagiert.

Sie haben einen interessanten Lebenslauf, sowohl bei regulierten Institutionen wie der Deutschen Börse als auch in der Kryptowelt, die als eher unreguliert gilt. Welche Welt magst du mehr?

Patrick: Regulierung und Krypto müssen nicht im Widerspruch zueinander stehen. Ich bin überzeugt, dass eine umsichtige Regulierung wesentlich dazu beitragen wird, die Einführung von Krypto voranzutreiben und die Vision von Cryptology von einer tokenisierten Welt vollständig zu verwirklichen. Mein Lebenslauf verkörpert, was Cryptology sein möchte: Europas führende Investmentgesellschaft, die es Privatanlegern und institutionellen Anlegern ermöglicht, von dem zu profitieren, was unsere Gründungsinvestoren Christian Angermayer und Mike Novogratz und ich als die größte Möglichkeit zur Schaffung von Wohlstand unseres Lebens betrachten.

Derzeit wird Cryptology nur an deutschen Börsen gehandelt, daher ist es für internationale Investoren nicht einfach, in diese zu investieren.

Patrick: Das stimmt. Cryptology-Aktien werden an mehreren deutschen Börsen gehandelt, darunter an der Börse Düsseldorf, Gettex und Tradegate. Um die Handelsliquidität zu erhöhen und neue Aktionärsgruppen zu erschließen, prüfen wir eine internationale Notierung.

Vielen Dank für das Interview und viel Glück!

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close