Ist das Spiel für Tesla in China vorbei? Wird Tesla Bitcoin verkaufen? [BTC]?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Teslas Bitcoin-Enthusiasmus war nur von kurzer Dauer, da der führende Elektroautohersteller die Bitcoin-Zahlungsoption innerhalb eines Monats nach der Ankündigung aussetzte. Elon Musk, der CEO des Unternehmens, nannte das steigende Umweltbewusstsein von Bitcoin als Hauptgrund für die Abschaffung der BTC-Zahlung für Tesla-Autos. Viele wiesen jedoch darauf hin, dass Musks Ansprüche auf Bitcoin nicht aufgehen, da Tesla in seiner Bilanz immer noch über 1 Milliarde US-Dollar an BTC hält.

Viele Theorien begannen, den Markt zu überschwemmen, angefangen vom Druck der Investoren bis hin zum Druck der US-Regierung, Tesla zu versuchen, sich auf dem chinesischen Markt durchzusetzen. Angesichts des jüngsten Vorgehens Chinas gegen Krypto-Unternehmen und Bitcoin-Mining sagten viele, Tesla spiele mit der Linie der Kommunistischen Partei, um sein wachsendes Geschäft über Wasser zu halten.

Die jüngsten Entwicklungen im bevölkerungsreichsten Bundesstaat der Welt deuten jedoch darauf hin, dass für den Elektroautohersteller möglicherweise nicht alles gut ist.

Lesen Sie mehr: Ist es Elon Musk gelungen, die Meinung der Anleger zu Bitcoin (BTC) zu ändern?

Teslas Flitterwochen-Phase in China vorbei?

China hat sich zum größten Verbrauchermarkt der Welt entwickelt und mehrere renommierte amerikanische Marken versuchen, dort einen Markt zu errichten, um neue Verbraucher und Cashflow zu sichern. Tesla ist nicht anders, der Elektrofahrzeughersteller baut eine der größten Produktionsstätten des Landes und begann im Juni dieses Jahres mit der Auslieferung von über 30.000 in China hergestellten Autos.

Eine Reihe von Entwicklungen deutet darauf hin, dass die Flitterwochen für Tesla in China zu Ende gehen könnten. In den letzten Monaten haben sich die Dinge gegen den EV-Hersteller entwickelt, der in China seit geraumer Zeit nichts falsch gemacht hat. In den chinesischen Medien sind mehrere regulatorische Probleme aufgetaucht, die dem Unternehmen viel schlechte Presse bescheren.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von Bloomberg deutete darauf hin, dass Tesla die Kommunistische Partei aufgefordert hat, kritische Kommentare gegen das Unternehmen in den sozialen Medien zu zensieren, erhielt jedoch keine Hilfe. Wenn Teslas chinesisches Geschäft einen Schlag erleidet, könnte dies möglicherweise auch Auswirkungen auf seine Bitcoin-Bestände haben.

Wird Tesla seine Bitcoin (BTC) verkaufen?

Tesla verkaufte im letzten Quartal 10% seines Bitcoin-Kaufs im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar, und Musk sagte damals, dies sei getan worden, um die Liquidität von Bitcoin zu testen. Der BTC-Verkauf half dem Hersteller von Elektrofahrzeugen auch, seinen Gewinn für das erste Quartal 2021 zu steigern. Das Unternehmen hält immer noch einen erheblichen Teil von Bitcoin in seiner Bilanz und da der Bitcoin-Preis weiterhin niedriger als sein Kaufpreis gehandelt wird, addiert mit dem chinesischen Faktor , die Chancen stehen gut, dass Tesla gezwungen sein könnte, einen Teil seiner Bitcoin-Bestände wieder zu verkaufen.

Musk hatte seinen Angriff auf Bitcoin fortgesetzt und viele lange umstrittene FUDs neu entfacht. Die jüngste war die Skalierbarkeitsdebatte, in der er BTC und ETH als langsam bezeichnete.

Musk hatte zum Zeitpunkt der Einstellung der BTC-Zahlung für Tesla angekündigt, dass sie es überdenken werden, sobald es hinreichende Beweise dafür gibt, dass mehr als 50% des Bitcoin-Minings grün sind. Der jüngste Bericht des Bitcoin-Mining-Rates hat bewiesen, dass fast 57% des BTC-Mining aus erneuerbaren Quellen erfolgt, ohne dass Musk dazu Stellung genommen hat. Dies bewies, dass es bei Musks Bitcoin-Snub mehr als nur um die Umwelt ging.

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

Als Diplom-Ingenieur konzentriert sich Prashant auf den britischen und indischen Markt. Als Krypto-Journalist liegt sein Interesse in der Einführung der Blockchain-Technologie in Schwellenländern.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close