Kakao erfasst private Wertpapiere in seiner eigenen Blockchain als NFTs

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Blockchain-Arm des südkoreanischen Internetgiganten Kakao, Ground X, speichert und verifiziert jetzt nicht börsennotierte Investitionen als nicht fungible Token (NFTs) in seiner öffentlichen Blockchain.

Nicht börsennotierte Anlagen sind Aktien von Startups, die Anlegern vor einem öffentlichen Angebot zum Kauf angeboten werden. Da diese Wertpapiere nicht an formellen Märkten notiert sind, werden sie außerbörslich (OTC) gehandelt.

Südkoreas OTC-Handelsmarkt wächst: Die OTC-Börse K-OTC des Landes endete 2020 mit einer Rekordmarktkapitalisierung von über 1 Billion Won (1,1 Milliarden US-Dollar) seit ihrer Einführung im Jahr 2014. Ausländische Investoren können auch OTC-Aktien in South kaufen und handeln Korea. Im Jahr 2018 änderte Südkorea seine Steuergesetze, um ausländische Investoren von Kapitalertragssteuern auf Übertragungen von börsennotierten und nicht börsennotierten Aktien zu befreien.

Ground X hat sich mit lokalen Aktienmanagement- und Handelsplattformen wie QuotaBook und Angel League zusammengetan, die Anlegern die Möglichkeit bieten, Aktien vielversprechender nicht börsennotierter Startups zu kaufen oder Eigentumsinformationen aufzuzeichnen und zu speichern.

Laut einer per E-Mail versendeten Pressemitteilung werden Informationen zu nicht börsennotierten Aktien, einschließlich Nennwert, Anzahl der Aktien und Name des Aktionärs, auf Klaytn, der von Ground X entwickelten Blockchain, aufgezeichnet.

Die Aufzeichnung der Aktie wird dann als NFT geprägt und den Aktionären als digitale Karte über die digitale Geldbörse Klip angeboten, die in Südkoreas beliebte Messaging-App KakaoTalk eingebettet ist. KakaoTalk bedient weltweit rund 50 Millionen Benutzer, und Klip steht allen KakaoTalk-Benutzern zur Verfügung.

Nicht börsennotierte Aktien stehen Anlegern in der Regel über interne Verbindungen bei der Firma zur Verfügung, die sie anbietet. Sie können jedoch auch über Händler gekauft werden, die die Wertpapiere zum Verkauf anbieten. Laut Inés Chun, Angel League, Kommunikationsmanager bei Ground X, steht allen offen, die an Investitionen in nicht börsennotierte Unternehmen interessiert sind, die auf der Plattform angeboten werden und von erfahrenen Investoren verwaltet werden.

Im Gegenteil, Anleger können keine nicht börsennotierten Aktien bei QuotaBook kaufen, sagte Chun.

„Viele Startups in ihrer Phase vor dem Börsengang hier in Korea verwenden QuotaBook, und die Aktionäre solcher Startups können ihre nicht gelisteten Investitionsinformationen als NFT-Karten prägen. Oder nehmen wir an, Sie haben nicht gelistete Freigaben eines Startups und dieses Unternehmen entscheidet sich jetzt für die Verwendung von QuotaBook. Dann können Sie auch Ihre NFT haben “, sagte Chun CoinDesk per E-Mail.

In Südkorea können Personen, die nicht börsennotierte Aktien kaufen, diese Aktien an andere senden oder verkaufen, jedoch nicht über QuotaBook oder Angel League, sagte Chun. Wenn Aktionäre eine auf Angel League gekaufte Aktie verkaufen wollen, müssen sie dies auf der Plattform tun, fügte er hinzu.

„Insbesondere für Angel League kann man Aktien kaufen, die Angel League nur anbietet. Angenommen, Sie interessieren sich für einige Aktien, die Angel League nicht anbietet. Dann müssten Sie möglicherweise nach einer anderen Plattform suchen “, sagte Chun.

Laut GrowthFunders, einer in Großbritannien ansässigen Plattform, die Anlegern die Möglichkeit bietet, sich an nicht börsennotierten Unternehmen zu beteiligen, sind diese Aktien hoch illiquide, da sie nicht an einem offenen Markt notiert sind. Dies bedeutet, dass sie nicht einfach verkauft werden können, bis ein Unternehmen an die Börse geht. Danach können die Aktien verwässert werden.

Im März 2019 sammelte Ground X 90 Millionen US-Dollar durch ein privates Münzangebot, kurz darauf folgte die Einführung der Klaytn-Blockchain im Juni desselben Jahres. Ende 2019 trat Binance dem 24-Unternehmen-Governance-Rat von Klaytn bei. Im November 2020 auch MakerDAO trat bei der Rat.

Der für Ende 2019 geplante Start der Klip-Brieftasche verzögerte sich. Klip und sein Token Klay sind jetzt betriebsbereit und unterstützen das Kakao-Blockchain-Ökosystem, auf das alle KakaoTalk-Benutzer zugreifen können.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close