Krypto-Influencer haben versucht, JK Rowling Bitcoin zu erklären

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Mitbegründer von Ethereum, Vitalik Buterin, Elon Musk, der CEO von Tesla, und Justin Sun, der CEO der Tron Foundation, versuchten Harry Potter-Erfinder JK Rowling zu erklären, was Bitcoin ist und wie es verwendet werden kann.

Wie erklären Sie Bitcoin jemandem, der keine Ahnung hat, wie die Kryptowährung lautet? Dies war genau das, was viele versuchten, als JK Rowling, der Autor der Harry Potter-Serie, Twitter-Benutzer aufforderte, ihr Bitcoin zu erklären.

Es gab Hunderte von Tweets als Antwort auf ihre Frage, dass sie nervöser wurde.

Unter den vielen Blockchain-Enthusiasten, die versuchten, ihr das Verständnis von Bitcoin zu erleichtern, befanden sich Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin, Elon Musk, der CEO von Tesla, und Justin Sun, der CEO der Tron Foundation.

Was Buterin über Bitcoin sagt

Buterin in seinem Tweet definiert BTC als einen digitalen Vermögenswert, der nicht durch Fiat von Zentralbanken wie dem US-Finanzministerium abgesichert ist.

Er erklärte weiter, dass Bitcoin durch ein Netzwerk von Computern geschützt ist, die dezentralisiert sind, so dass es einer einzelnen Einheit unmöglich ist, Einfluss darauf zu nehmen.

Laut Buterin könnte jeder diesem Netzwerk beitreten, das gemeinsam das Volumen der von Benutzern gehaltenen Bitcoins aufzeichnet und aktualisiert. Dies sagte er insgesamt 18 Millionen Einheiten.

Elon Musks Tweet

In seiner Antwort auf Rowlings Frage, Elon Musk, schrieb der Tesla-CEO, dass die digitale Währung aufgrund der Maßnahmen der Zentralbanken, die aufgrund der wirtschaftlichen Unsicherheiten aufgrund des Coronavirus Fiat gestützt haben, „so ziemlich“ eine große Sache ist Pandemie. Er sagte, dass Bitcoin im Vergleich zu von der Zentralbank ausgegebenen Währungen „solide“ sei.

Rowling ließ noch mehr mit Bitcoin verwechseln

Es war nicht so, als ob die Flut von Erklärungen für Rowling Sinn machte, der dies in einem Follow-up-Tweet sagte. Sie bekräftigte, dass sie trotz der Klarstellung, dass sie immer noch nicht weiß, wie die digitale Währung „Sammlerstücke“ sein kann, darauf hinweist, dass sie verwirrter war als bei der Erstellung des ursprünglichen Tweets:

In seinem eigenen Beitrag antwortete Justin Sun, der Gründer und CEO von Tron, direkt auf Elon Musk mit einem Witz, dass er angenommen hatte, Bitcoin sei die Währung des Mars. Musk fungiert gleichzeitig als CEO von SpaceX, einem Weltraumforschungsunternehmen, das den Weltraumtourismus billiger machen will.

Justin Suns Geschenk an Warren Buffett

Sun hatte im Februar einer Aussage des Milliardärs Warren Buffett widersprochen, dass er keine Kryptowährung besitze. Buffett sagte in einem Interview am 24. Februar:

"Ich besitze keine Kryptowährung. ich werde nie […] Du kannst nichts damit anfangen, außer es an jemand anderen zu verkaufen. "

Knapp 24 Stunden später gab Justin Sun jedoch bekannt, dass er Buffet zuvor einige digitale Währungen geschenkt hatte. Er behauptete, dass Daten aus der Blockchain zeigen, dass Mr. Buffet die Münzen nie bewegt hat.

Sun kam zu dem Schluss, dass Buffetts Behauptung nicht haltbar war, da die Mittel noch intakt waren. Er fügte hinzu, dass Transparenz einer der Vorzüge der verteilten Hauptbuchtechnologie ist, auf der Bitcoin aufgebaut ist.

Bitcoin-Nachrichten, Kryptowährungsnachrichten, Nachrichten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close