Kunden kleiner südkoreanischer Krypto-Börsen fürchten um ihre Gelder

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Quelle: Adobe / AsianPeopleImages

Die südkoreanischen Krypto-Börsen gehören heute zu den am strengsten kontrollierten Handelsplattformen der Welt, nachdem letzte Woche ein neues Gesetz zur Bekämpfung der Geldwäsche (AML) erlassen wurde, das auch die Kontrolle des Bankgeschäfts und vieles mehr vorsieht. In der darauffolgenden Nachfrist, die bis Ende September dieses Jahres läuft, scheinen kleinere Krypto-Börsen und skrupellose Betrüger unzufrieden zu sein, und Berichte über das Geld der Kunden gehen verloren.

Laut einem Videobericht des Fernsehsenders YTN scheint eine „große Anzahl“ der über 100 Plattformen in einer bis zum 25. März völlig unregulierten Branche nicht berücksichtigt zu sein.

Wie bereits berichtet, wird erwartet, dass, während das Geschäft für große Unternehmen boomt, nur eine kleine Anzahl von Börsen überleben wird, was einer massiven Keulung gleichkommt. Nur ein winziger Prozentsatz hat die erforderliche AML-, Bank- und andere Zertifizierung erhalten, die sie nachträglich benötigen. September – oder eine Gefängnisstrafe von bis zu fünf Jahren. OKExhat zum Beispiel bereits angekündigt, dass es nächsten Monat in Südkorea das Handtuch werfen wird.

Die Medien sendeten Interviews mit Personen, die behaupteten, sie hätten ihr Geld nicht an (kleineren) inländischen Börsen abheben können. Ein Mann in den Vierzigern, der nur durch seinen Nachnamen (Kim) identifiziert wurde, gab an, er habe an einer Börse einen Kryptokauf in Höhe von 24.500 USD getätigt und später versucht, sein Geld als Fiat abzuheben – aber nur knapp 1.750 USD erhalten von diesem Betrag bisher 10 Tage nach seiner ersten Anfrage.

Kim hat seitdem einen rechtlichen Antrag bei einem Gericht gestellt, um sein Geld zurückzugewinnen.

Ein anderer Crypto Exchange-Kunde sagte, er habe Ende Januar eine Auszahlungsanfrage gestellt, aber nichts von der Handelsplattform gehört – das Unternehmen habe nicht auf Chat-Nachrichten und Telefonanrufe reagiert.

Ein Reporter des Fernsehsenders besuchte die Büros einer der fraglichen Börsen (aus rechtlichen Gründen nicht benannt, aber im wohlhabenden Songpa-Distrikt von Seoul) und stellte fest, dass die Türen des Büros ohne Licht im Inneren verschlossen waren.

Der Händler, der in einem Geschäft nebenan tätig war, gab an, seit einiger Zeit keine Anzeichen von Aktivität in den Wechselstuben gesehen zu haben – mit Ausnahme von verärgerten Börsenkunden, die nach ihrem Geld gesucht hatten.

Dem Medienunternehmen gelang es schließlich, einen Mitarbeiter zu kontaktieren, der behauptete, die Büros seien aufgrund der Coronavirus-Pandemie verlassen, und alle Mitarbeiter arbeiteten jetzt von zu Hause aus. Der Austauschmitarbeiter behauptete, dass die Abhebungen "wie gewohnt" verlaufen, die Verzögerungen jedoch auf "hohe Anzahl von Voice-Phishing-Vorfällen" zurückzuführen seien.

Diese Entschuldigung scheint jedoch keine Investoren beschwichtigt zu haben, die bei der Polizei eine Petition eingereicht haben, um gegen den Betreiber der Handelsplattform Anklage wegen Betrugs und Unterschlagung zu erheben.

Ein Polizeisprecher teilte dem Netzwerk mit, dass die erste gegen die Plattform eingereichte Beschwerde am 26. Februar eingereicht worden sei und dass seitdem viele andere zivilrechtliche Petitionen gegen den Austausch gefolgt seien.
____ ____
Mehr erfahren:
– Upbit-Betreiber kann Coinbase mit Nasdaq IPO Bid – Analysten folgen
– Mitsubishi, Banking & Telecom Giants investieren USD 62 Mio. in DeCurret
– Aktualisierte FATF-Kryptorichtlinien, die immer noch auf zentraler Steuerung basieren
– Krypto-Börsen könnten etwa 100.000 neue Benutzer pro Tag erreichen – Analyst
– Von CFTC in den USA untersuchte Binance – Bericht
– Krypto-Börsen für Ausgaben 2021 mit Schwerpunkt auf DeFi, UX und neuen Diensten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close