Kunden wollen „in Bitcoin (BTC) investieren“ enthüllt den CEO von JP Morgan Wealth Management

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Mary Callahan Erdoes, CEO von JP Morgan Wealth Management, gab kürzlich in einem Interview mit Bloomberg bekannt, dass ihre Kunden Bitcoin ziemlich optimistisch sind und sie es als Anlageklasse betrachten. Erdoes sagte, mehrere ihrer Kunden möchten „in Bitcoin (BTC) investieren“ und sind bereit, ihnen zu helfen, ihr Geld zu investieren, wo immer sie möchten.

Sie sagte,

„Digitale Währungen sind neu und im Allgemeinen wird viel darüber diskutiert, ob es sich um eine Anlageklasse handelt oder nicht. und viele unserer Kunden sagen, dass dies eine Anlageklasse ist und ich investieren möchte. Unsere Aufgabe ist es, ihnen zu helfen, ihr Geld dort anzulegen, wo sie investieren möchten.“

Erdoes Kommentare hoben hervor, dass das institutionelle Interesse an Bitcoin noch lange nicht am Boden liegt, da wohlhabendere Anleger Bitcoin in ihr Portfolio aufnehmen möchten. Die Top-Kryptowährung hat möglicherweise die Hälfte ihrer Bewertung von ihrem Allzeithoch von 64.869 $ verloren, aber das hat Investoren nicht davon abgehalten, in BTC zu investieren.

Die Tatsache, dass diese Kommentare von dem Investmentbanking-Riesen kamen, der bis letztes Jahr keine Pläne hatte, sich BTC zu widmen, sagt auch viel über die steigende Nachfrage nach Bitcoin aus. Tatsächlich hatte der Co-Präsident von JP Morgan, Daniel Pinto, bereits im Februar gesagt, dass sie in absehbarer Zeit kein kryptogebundenes Anlageprodukt anbieten werden, da die Nachfrage der Kunden nicht ausreicht, um nur einen Monat nach der Herstellung Bitcoin-Anlageprodukte auf den Markt zu bringen die Kommentare.

„Wenn sich im Laufe der Zeit eine Anlageklasse entwickelt, die von unterschiedlichen Vermögensverwaltern und Investoren genutzt wird, müssen wir uns einbringen. Die Nachfrage ist noch nicht da, aber ich bin mir sicher, dass sie es irgendwann sein wird.“

Der Bitcoin-Preis erholt sich nach der B-Word-Konferenz

Die mit Spannung erwartete B-Word-Konferenz endete gestern damit, dass Elon Musk, Jack Dorsey und Cathie Wood verschiedene Aspekte von Bitcoin in der Live-Konferenz diskutierten. Musk bestätigte, dass SpaceX zusammen mit Tesla und ihm Bitcoin besitzt und sie keine Verkaufspläne haben. Insgesamt gab Musk an, dass er immer noch ein Bitcoin-Anhänger ist und den Erfolg sehen möchte.

Der Kryptomarkt wurde im Vorgriff auf die Debatte grün und die Mehrheit der digitalen Vermögenswerte wurde im grünen Bereich gehandelt. Bitcoin und Altcoins stiegen im Durchschnitt um 10 %, wobei Matic mit einem Anstieg von 35 % die Führung übernahm, während Dogecoin ebenfalls um über 20 % stieg. Die Preispumpe erlebte jedoch auch eine Trendumkehr und die meisten Krypto-Assets verloren die Hälfte ihrer Gewinne vom Tag gegen Ende der Live-Sitzung.

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close