Mehrere Schadenersatzansprüche von Binance nach Ausfällen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ein Krypto-Händler namens Fawaz Ahmed verfolgt rechtliche Schritte gegen die Kryptowährungsbörse Binance und behauptet, dass ihn dies Millionen Dollar an verlorenem Ethereum gekostet habe.

Binance könnte sich vor Gericht verantworten

Als Ahmed sah, wie der Preis von Ethereum nachgab, war es für ihn an der Zeit, seine Coins zu verkaufen und den Handelsraum für eine Weile zu verlassen. Leider konnte er dies nicht tun, da die Börse an dem Tag, an dem er handeln wollte, einen größeren Ausfall hatte. Dies war der 19. Mai letzten Jahres, eine Zeit, als die Kryptopreise – zusammen mit den Preisen mehrerer anderer Vermögenswerte, einschließlich Aktien und Gold – aufgrund der zuckenden COVID-Pandemie schwere Anfälligkeiten aufwiesen.

Infolgedessen war Ahmed nicht in der Lage, seinen Vorrat zu verkaufen, und seine persönlichen Verluste stiegen stark an. Er behauptet, durch den Ausfall mehrere Millionen Dollar verloren zu haben, und er ist der Meinung, dass Binance ihn entschädigen sollte. In einem kürzlich geführten Interview sagte er:

Dieser Verlust war nicht fair. Dies war etwas, das außerhalb meiner Kontrolle lag.

Binance ging schließlich zu Ahmed und bot ihm eine, wie er es nennt, „absurd“ geringe Entschädigung an. Ahmed war darüber nicht erfreut und hat beschlossen, die Angelegenheit auf rechtlichem Weg weiterzuverfolgen. Es wird angenommen, dass er einer von vielen Personen sein wird, die schwere Maßnahmen gegen die Krypto-Börse ergreifen und Schiedszahlungen beantragen.

Binance sagte zwar, sie könne sich nicht zu „anhängigen Rechtsangelegenheiten“ äußern, erwähnte jedoch in einer veröffentlichten Erklärung Folgendes:

Unsere Politik ist insofern fair, als wir Benutzer entschädigen, die aufgrund von Problemen unseres Systems tatsächliche Handelsverluste erlitten haben. Wir decken keine hypothetischen Situationen ab, in denen „was hätte sein können“ wie nicht realisierte Gewinne.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Binance einen solchen Blackout erlebt. Das Unternehmen hat im Laufe der Jahre mehrere überstanden, was angeblich dazu geführt hat, dass viele Menschen Millionen verlieren, insbesondere wenn sie riskante Geschäfte tätigen.

Ein weiteres großes Problem ist, dass Binance keinen offiziellen Hauptsitz hat, was es Staatsanwälten und anderen Rechtsvertretern erschwert, genau festzulegen, wie sie rechtliche Schritte gegen das Unternehmen einleiten können. Es sieht jedoch so aus, als würde eine kleine Gruppe von Krypto-Händlern versuchen, die Dinge ein wenig zu ändern. Diese Händler haben sich mit einer Organisation namens Liti Capital zusammengetan, einer kleinen Private-Equity-Firma in der Schweiz. Das Unternehmen bietet die Finanzierung von Rechtsstreitigkeiten an und hat angekündigt, dies für die fast 1.000 Personen zu tun, die derzeit Schadenersatz von Binance verlangen.

Wie und wo angreifen?

In einem Interview erklärte David Kay – der Chief Investment Officer von Liti Capital –:

Dies ist ein wegweisender Fall für die Branche… Der einzige Ort, an dem Binance erklärt hat, dass sie zuständig ist, ist ein internationales Schiedsgericht in Hongkong. Dies wird die größte internationale Verbraucherschlichtung in der Geschichte sein.

Tags: Binance, Fawaz Ahmed, Liti Capital

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close