Nur 5% der Finanzmanager planen, Bitcoin bis Ende 2021 zu halten: Umfrage

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Obwohl mehrere bekannte Unternehmen kürzlich Mittel für BTC bereitgestellt haben, ergab eine Studie unter 77 Finanzmanagern, dass die Gesamtzahl der Unternehmen, die planen, in den Bitcoin-Zug einzusteigen, mit nur 5% relativ bescheiden ist. Etwas erwartungsgemäß begründeten die meisten Skeptiker ihre Entscheidung mit der Volatilität von BTC.

|4a658bf90e328c541eb2b6e09b1cc0ff|

Tesla schockierte die Welt letzte Woche, nachdem bekannt wurde, dass Elon Musks Elektrofahrzeugriese Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar gekauft hatte. Abgesehen von der sofortigen Preiserhöhung hatte die Allokation weitere Konsequenzen für BTC, da zahlreiche andere Unternehmen und Führungskräfte ihre Meinung dazu äußerten, ob sie dem Beispiel von Tesla folgen oder nicht.

Bisher scheinen die meisten Unternehmen jedoch kaum die Absicht zu haben, die primäre Kryptowährung in ihre Bilanzen aufzunehmen. Zumindest sagen dies Daten aus einer von Gartner zusammengestellten Umfrage.

Das Research-Unternehmen befragte 77 Finanzmanager (darunter 50 CFOs) nach dem Ansatz ihrer Unternehmen in Bezug auf Bitcoin. Trotz des wachsenden Interesses blieb der Prozentsatz derjenigen, die die potenziellen Vorteile des Kaufs von BTC untersuchen könnten, immer noch recht niedrig.

Bis Februar 2021 gaben nur 5% an, in diesem Jahr Bitcoin als Unternehmensgut zu kaufen. Im Gegensatz dazu äußerten 84% keine Pläne, die primäre Kryptowährung „jemals zu halten“.

|6adf78b66350f07106bf12ba25f7abb4|

Während sie kommentierten, warum sie BTC nicht kaufen, hoben die befragten Führungskräfte mehrere Hauptgründe hervor. Natürlich stand die berüchtigte Volatilität von Bitcoin an erster Stelle, da sie die Risiken für Anleger erhöht.

"84 Prozent der Befragten gaben an, dass die Volatilität von Bitcoin ein finanzielles Risiko darstellt. Es wäre äußerst schwierig, die Preisschwankungen in der Kryptowährung in den letzten fünf Jahren abzumildern. “ – stellte Alexander Bant, Chief of Research von Gartner Finance, fest.

Bedenken für Organisationen zu halten Bitcoin. Quelle: Gartner

Wie die obige Grafik zeigt, sind andere Gründe die Risikoaversion des Verwaltungsrats, die langsame Übernahme, regulatorische Bedenken und mangelndes Wissen.

Bant erklärte, dass sich die Kryptowährung noch in einem sehr frühen Stadium ihres Einführungs- und Entwicklungszyklus befindet, was es traditionellen Anlegern erschwert, Mittel in ihr zuzuweisen. Er gab jedoch zu, dass das Wachstum von BTC ihre Aufmerksamkeit erregt hatte, und wenn sich der Vermögenswert weiter verbessert, auch in Bezug auf das Image, könnte er in Zukunft eine bedeutende Rolle in den Bilanzen der Unternehmen spielen.

SONDERANGEBOT (gesponsert)
Binance Futures 50 USDT KOSTENLOSER Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und 10% Rabatt auf Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot) zu erhalten.

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den CRYPTOPOTATO35-Code einzugeben, um 35% Gratisbonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close