Qilin baut ein dezentrales Volatilitätsprotokoll im Ethereum-Netzwerk auf

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Kryptowährungs- und DeFi-Branche sind für ihre anhaltende Volatilität bekannt. Starke Preissenkungen und -erhöhungen schaffen Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Qilin geht noch einen Schritt weiter, indem es den Preisschwankungen jedes Vermögenswerts aktiv ausgesetzt ist.

Verbesserung der Volatilität als Werkzeug

Die überwiegende Mehrheit der Kryptowährungen ist nur für ihre Volatilität bekannt. Obwohl dies viele Möglichkeiten zum Geldverdienen schafft, schreckt es auch einige Leute ab, die vor dem Investieren stehen. Während der volatile Aspekt von Krypto-Assets beängstigend sein kann, ist er auch ein Werkzeug für diejenigen, die mutig genug sind, die Optionen auf dem Tisch zu erkunden. Die Nutzung der Volatilität zum eigenen Vorteil kann sich als vorteilhaft erweisen, da diese Branche eine der wenigen ist, die solche Vorteile bieten kann.

Mit dem Wachstum der dezentralisierten Finanzbranche werden die Attraktivität und der Zugang zu einzigartigen Gelegenheiten entscheidend, da Qilin beabsichtigt, durch Marktvolatilität neue Möglichkeiten zu schaffen. Genauer gesagt handelt es sich um ein dezentrales Volatilitätsprotokoll, mit dem sich die Volatilität jedes Vermögenswerts im Laufe der Zeit verlängern lässt. Die Untersuchung der Long- oder Short-Volatilität ist eine ungewöhnliche Option in der Kryptowährungsbranche, kann sich jedoch als nützlich erweisen.

Wichtig für alle DeFi-Lösungen ist, wie gut sie mit den Skalierungsproblemen wesentlicher Blockchains umgehen können. Qilin ist zuversichtlich, dass es gegenüber der Konkurrenz eine Gebührensenkung von 99,99 % und eine 50-fache Kapitaleffizienz bietet. Mutige Aussagen, denen man gerecht werden muss, da die Benutzer Projekte genau prüfen werden, die so hohe Funktionen bieten. Mit dem Start des Mainnets auf Ethereum im zweiten Quartal 2021 und der späteren Migration zu Layer-2-Lösungen gibt es bestimmte Meilensteine, auf die man sich freuen kann.

Als dezentrales Volatilitätsprotokoll beabsichtigt Qilin, das Risiko von Liquiditätsanbietern durch Rebase Share zu reduzieren. Darüber hinaus kann seine elastische Liquiditätsangebotsspanne dazu beitragen, die Kapitalauslastung zu erhöhen, ein sehr wichtiger Aspekt beim Umgang mit Marktvolatilität und gehebelten Positionen. Angetrieben von einer umfassenden Liquidations-Engine ist der Ansatz des Teams für Derivate einzigartig und kann die richtige Art von Benutzern sehr ansprechen.

Eine erfolgreiche erste Runde für Qilin

Ein Projekt in der Größenordnung von Qilin bietet viele Möglichkeiten, erfordert aber auch eine sorgfältige Entwicklung. Die Finanzierung dieser Entwicklung wird nicht einfach sein, aber das Team hat in seiner ersten Finanzierungsrunde 800.000 US-Dollar aufgebracht. Beiträge kamen von Fundamental Labs, Multicoin Capital, Yuanyuzhou Ventures und anderen. Alle Anleger sehen diesen ungewöhnlichen Ansatz für Derivate und wie er sich auf die DeFi-Branche auswirken könnte, von Vorteil.

Mit Hilfe dieser Finanzierungsrunde kann das Qilin-Team die Möglichkeiten der Nutzung von Volatilität als Handelsinstrument ausloten. Das Team hält die Volatilität für wichtiger als die Altcoin-Liquidität, wo der native Mechanismus ins Spiel kommt. Dieser Mechanismus bietet dezentrale On-Chain-Risikokontrolle und dynamische Liquidität. Beide Aspekte werden den Weg für erlaubnisfreie On-Chain-Verträge für Altcoins ebnen.

Schlussgedanken

Bislang suchten die Menschen ein Engagement in der Volatilität, indem sie Derivate im traditionellen Sinne verwendeten. Long- oder Short-Positionen in bestimmten Märkten – mit oder ohne Hebelwirkung – können zu erheblichen Ergebnissen führen. Es erfordert jedoch auch die Verwendung zentralisierter Plattformen und Dienstanbieter, was nicht ideal ist, wenn Sie ein Engagement in dezentralen Vermögenswerten und deren Marktleistung suchen. Die Dezentralisierung des Derivatemarktes ist ein großes Unterfangen.

Durch den Abschluss einer ersten Investitionsrunde für 800.000 US-Dollar scheint ein gewisses institutionelles Interesse an dem zu bestehen, was dieses Projekt auf den Tisch bringen möchte. Die Einführung eines dezentralisierten Volatilitätsprotokolls kann den Weg für eine breitere Akzeptanz von Kryptowährungen durch Mainstream-Konsumenten ebnen. Es wird auch den zentralisierten Derivatedienstleistern den dringend benötigten Wettbewerb bringen, da Derivate eine attraktive Option für alle bleiben, die ein Engagement in volatilen Krypto-Assets eingehen möchten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close