Schneiden und ausführen ~ 4

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Am nächsten Tag rief sie früh am Morgen zu ihrer Arbeit und sagte ihnen, dass sie heute nicht zur Arbeit kommen würde. Sie hatte etwas zu tun. Gemeinsam machten sich die Mädchen auf den Weg zur Freien Klinik in San Vincente. Debbie war steif und wund, konnte aber trotzdem Witze machen, solange sie nicht über die Nacht zuvor sprachen. Es war heiß draußen, so heiß. Und die Luft war dicht mit Abgasen und Smog und Sommerhitze und Gerüchen. Die Sonne wurde von jedem Stück glänzendem Chrom auf Autos reflektiert, die Gebäude, die Rahmen um die super großen Sonnenbrillengläser, unter den Rändern von Floppy-Hüten und im Glanz ihrer jungen Augen. Gemeinsam trampelten sie in Richtung der Freien Klinik.

Debbie füllte die Formulare mit falschen Namen, falschen Adressen und allem aus. Sie konnten dir sagen, bis sie blau im Gesicht waren, warst du hier in Sicherheit, aber waren sie es? Es war besser zu lügen, als Angst zu haben, dass du jemandem gesagt hast, wer du wirklich bist und wo du bleibst. Sie wartete im schmuddeligen Wartezimmer der Klinik auf ihre Freundin. Sie haben immer versucht, die Kliniken einladend und komfortabel zu gestalten, mit Postern und vielen Handreichungen über alle Hilfe, die Sie finden konnten. Aber sie waren immer in Niedrigmietgebieten, also sahen sie ein wenig schmuddelig und heruntergekommen aus.

Es fiel ihr schwer, still zu sitzen. Sie hatte es immer getan. Damals sprach niemand viel über hyperaktive Kinder. Die Menschen waren in den 60er Jahren nicht sehr in "Intervention" und sie hat sowieso nie viel in der medizinischen Versorgung bekommen, es sei denn, es war eine Krise. Sie wurde nur angewiesen, viel still zu sitzen. Und das fand sie immer so verdammt schwer zu machen.

Sie hatte etwas Geld in der Tasche von ihren mageren Trinkgeldern bei Soul Taco, also kaufte sie beiden eine Cola von der Getränkemaschine im Flur, sah sich alle Zeitschriften an und sah die jungen Männer und Frauen an, die kamen und gingen. Schließlich kam Debbie aus den Privatzimmern und lächelte. Sie führten nur einige Tests durch, gaben ihr einige Antibiotika, die sie zur Hand hatten, und sagten ihr, sie müsse mindestens alle 12 Monate alle paar Monate nachsehen, um sicherzustellen, dass sie nichts "gefangen" habe. Und das war es. Keine Vergewaltigungsberatung, keine Selbsthilfegruppen, keine laufende Pflege, keine Polizeiberichte; nichts. Aber sie würden es nicht anders haben. Die beiden waren nicht zuverlässig genug, nicht einmal für sich selbst, um Unterstützung zu erhalten und zu nutzen. Und KEINE COPS! Sie würden wegen des verdammten Verbrechens eines anderen nicht nach Hause geschickt werden! Oh, verdammt nein!

Sie waren wieder auf den Straßen. Sie sagte ihrer Freundin, sie solle cool sein und so aussehen, als hätten sie Geschäfte zu erledigen, weil die Schule noch in Betrieb war und wenn sie so aussahen, als würden sie nur zum Spaß herumdrehen, würden die schwulen Beamten sie festnageln. Also machten sie sich auf den Weg zurück in die Gemeinde, ihre Heimat des Tages. Sie denkt, wie lustig ihre Häuser damals wie die Suppe waren. Sie konnten und taten es im Handumdrehen ändern. Hätte sie damals gewusst, was sie jetzt weiß, hätte ihre wahre Adresse einfach an der Ecke von Erratic und Chaos in der Stadt Take A Chance, Anywhere, USA, liegen sollen.

Auf dem Heimweg hielten sie an und sprachen mit einigen Leuten, die Kräuter rauchten, und sie sagten, dass im Karussell im Griffith Park ein kleines "Love-In" stattgefunden habe. Also fingen sie an, sich auf diese Weise auf eine Fahrt einzulassen. Sie wussten, dass sie in einer Menge von Hunderten anderer Menschen sicher sein würden, die genauso aussahen wie sie.

Bald befanden sie sich in einer riesigen Menschenmenge, Menschen um sie herum, in Jeans mit Glockenboden, Oberteilen aus Bandanas oder gefärbtem Stoff; Man konnte Patschuliöl in der Luft riechen. Und der Klang von Rockmusik, die sie anrief und sie zu der Menge rief, die im Takt schwankte. Gemalte Gesichter, bestickte Kleidung, Blumen überall! Flowerpower. Grooven, schwingen und zur Musik spielen. Es war eine dieser seltenen Zeiten, in denen sie wie ein Kind spielte und sich wie ein Kind fühlte und sich dafür nicht dumm fühlte. Es war zu Fuß vom Haus an der Ecke Franklin und Taft entfernt, so dass sie sich sicher fühlten, dorthin zu gehen. Es gab viele Flaschen Red Mountain-Wein oder Wein mit Beerengeschmack von Boones Farm, die die Runde machten. Aber die Mädchen gaben das weiter, weil sie nicht wussten, ob sie mit Säure versetzt waren oder nicht, und sie planten, nach Hause zu gehen. Nach der letzten Nacht war Debbie nicht allzu sehr darauf bedacht, an diesem Tag zu stolpern. Sie befürchtete, es wäre ein Mist, wenn sie es tat. Also gingen sie einfach zusammen herum und rochen das in der Luft brennende Kraut und sahen all die schönen Menschen an. Und sie konnten jemanden Scott McKenzies Lied singen hören, einige wo im Park …

"Wenn du nach San Francisco gehst, trage unbedingt Blumen in deinen Haaren

Wenn du nach San Francisco gehst, wirst du dort ein paar sanfte Leute treffen

Für diejenigen, die nach San Francisco kommen, wird Summertime dort eine Liebe sein

In den Straßen von San Francisco Sanfte Menschen mit Blumen im Haar

Überall in der Nation So eine seltsame Schwingung

Menschen in Bewegung Es gibt eine ganze Generation

Mit einer neuen Erklärung Menschen in Bewegung, Menschen in Bewegung

Für diejenigen, die nach San Francisco kommen Achten Sie darauf, einige Blumen in Ihren Haaren zu tragen

Wenn Sie nach San Francisco kommen, wird der Sommer dort eine Liebe sein. "

Sie sprachen davon, zum Spaß mit "San Fran" nach Norden zu fahren, nur um es herauszufinden. Aber sie haben es nie geschafft. Als sie mit dem Abhängen im Park fertig waren und gerade die Sonne unterging, gingen sie zurück zur Ecke von Selma und Vine, zu ihrem Job, um einzuchecken und ihren Vorgesetzten zu sagen, dass sie morgen wieder arbeiten würde. Die Besitzer waren nicht wirklich glücklich, sie zu sehen. Sie bezahlten ihr, was sie ihr schuldeten und sagten ihr: "Komm nicht mehr hierher zurück!" An diesem Tag waren einige Polizisten dort gewesen, die ihnen ihr Bild zeigten und ihnen sagten, dass sie weggelaufen war und ihre Eltern sie nach Hause wollten. Natürlich müssten sie sie zuerst verhaften. Die Besitzer waren ziemlich verärgert, dass sie die Hitze in ihr Geschäft gebracht hatte, aber dann waren alle auch sehr dankbar, dass sie an diesem einen Tag der vielen Wochen, in denen sie dort gearbeitet hatte, nicht gearbeitet hatte. Sie sagten: "Keine harten Gefühle, geh einfach."

Was für ein Langeweiler! Was jetzt? Wo sollte sie noch einen Job bekommen? Besonders einer so cool? Herrgott. Aber sie vergaßen bald ihre Probleme, weil einige wirklich nette Leute sie zu ihrem Hotelzimmer weiter die Straße hinauf auf Selma fragten …

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close