So investieren Sie in Bitcoin-Futures – Cryptovibes.com – Tägliche Kryptowährung und FX-Nachrichten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Anleger können die Bitcoin-Futures nutzen, um ihre potenziellen Gewinne durch Prognose des zukünftigen BTC-Preises zu steigern. Nach der Beschreibung sind Bitcoin-Futures-Kontrakte Wetten auf den zukünftigen Preis von Bitcoin.

Anleger können lange wetten, wenn sie glauben, dass der Preis steigen wird, oder kurz, wenn sie glauben, dass der Preis fallen wird. Mit den Hebeloptionen können Anleger ihre Gewinne problemlos um ein Vielfaches maximieren. Es ist jedoch anzumerken, dass die Fehlerquote bei der Preisvorhersage umso geringer ist, je höher die Hebelwirkung ist.

Was sind Bitcoin-Futures?

Es ist wichtig zu verstehen, was es unter Futures-Handel versteht. Erstens ist es erwähnenswert, dass Spot-Trading das ist, was viele Leute, die in Krypto investieren, derzeit tun. Sie verkaufen oder kaufen Krypto zu dem Preis, zu dem sie derzeit gehandelt werden. Das ist ein Spothandel.

Ein Terminkontrakt oder ein Terminkontrakt ist eine Vereinbarung zwischen einem Verkäufer und einem Käufer, um darüber zu spekulieren, wie sich der Preis eines Vermögenswerts in Zukunft herausstellen könnte. Es muss einen Käufer und einen Verkäufer geben, damit ein Vertrag vereinbart werden kann.

Futures-Kontrakte haben nun den Raum für traditionellere Anleger geöffnet, die möglicherweise nicht bereit sind, die Mittel dem Vermögenswert selbst zuzuweisen, aber dennoch von seiner lohnenden und attraktiven Preisaktion profitieren möchten.

Wenn beispielsweise ein Investor irgendwann im März 2020 einen Terminkontrakt abgeschlossen hätte, der besagt, dass er Bitcoin im November für 5.000 USD kaufen würde, und jemand zugestimmt hätte, Bitcoin zu 5.000 USD zu verkaufen, wäre der Käufer glücklich, da der Verkäufer sein Bitcoin zu einem Preis von 5.000 USD verkaufen müsste der vereinbarte Preis.

Wenn jedoch ein anderer Käufer gesagt hätte, dass Bitcoin im Januar einen Wert von 50.000 USD haben würde und jemand anderes die Wette erfüllt hätte, müsste der Käufer das Bitcoin zum überhöhten Preis kaufen. Es gibt viele andere Komplexitäten im Futures-Handel. Entscheidend ist jedoch, dass die Bitcoin-Futures mittlerweile zu einer äußerst beliebten Handelsstrategie geworden sind.

Wie funktionieren Bitcoin-Futures?

Händler und Investoren nutzen Terminkontrakte, da sie es ihnen ermöglichen, ihre Gewinne durch Hebelwirkung zu steigern.

Durch die Hebelwirkung kann ein Anleger etwas Geld ablegen und Zugang zu einem größeren Betrag erhalten. Wenn man beispielsweise 1.000 US-Dollar einbringt, kann man mit 100.000 US-Dollar in Märkten, die eine 100-fache Hebelwirkung bieten, effektiv dem Markt beitreten.

Wenn ein anderer Investor mit 1.000 USD in den Markt eintritt und seine Position schließt, nachdem der Preis um 2% gestiegen ist, hat er einen Gewinn von 20 USD erzielt. Wenn sie dennoch mit einem 100-fachen Hebel handeln würden, hätten die 2% etwa 2.000 USD ergeben, was ihre ursprüngliche Investition verdoppeln würde. Daher kann der Handel an Terminmärkten den Gewinn stärker steigern als fast alle anderen Formen des kurzfristigen Handels.

Aber mit dieser Hebelwirkung kommt die Möglichkeit, Geld zu verlieren, ziemlich schnell. Liquidationen im Futures-Handel sind das, was passiert, wenn ein Händler die Bewegung des Marktes und die Krypto-Börse, von der er den Kontrakt erhalten hat, falsch errät, die Bestellung beendet und der Händler seine gesamte ursprüngliche Investition verliert. Es gibt auch andere Vorteile.

Für die meisten institutionellen Anleger sind sie möglicherweise nicht mit den Prozessen vertraut, die mit der Erstellung einer funktionierenden Bitcoin-Geldbörse und der Verwendung einer Krypto-Börse verbunden sind. Auch das Kaufen und Halten der Krypto kann eine fremde Erfahrung sein.

Im vergangenen Jahr stiegen die offenen Positionen für Bitcoin-Futures insgesamt um rund 175%. Darüber hinaus verwenden viele Home Offices und Investoren Buchhaltungssoftware, die möglicherweise nicht in der Lage ist, die Datenflüsse von Brieftaschen oder Krypto-Börsen von den Spot-Börsen zu verarbeiten. Auf der anderen Seite ist der Terminhandel etwas, mit dem die meisten Anleger vertraut sind.

Ein Sprecher von AAX, der weltweit ersten Börse für digitale Vermögenswerte, die von der Londoner Börse betrieben wird, sagte:

"Futures-Kontrakte haben die Türen für traditionellere Anleger geöffnet, die möglicherweise nicht bereit sind, dem Vermögenswert selbst Mittel zuzuweisen, aber dennoch von seiner attraktiven Preisbewegung profitieren möchten."

Was beinhaltet der Futures-Handel mit Krypto?

Wenn Sie die Terminkontrakte kaufen, müssen Sie zunächst wissen, dass Sie den zugrunde liegenden Vermögenswert, in diesem Fall Bitcoin, nicht kaufen. Stattdessen schließen Sie einen Vertrag ab, der vorhersagt, dass der Preis steigen wird (Sie gehen Long) oder er fallen wird (Sie gehen Short).

Als Nächstes müssen Sie die verfügbaren Hebeloptionen verstehen. Unterschiedliche Börsen bieten unterschiedliche Hebel. Bei AAX können Benutzer auf die 100-fache Hebelwirkung zugreifen. Dies bedeutet, dass sie 100.000 Verträge mit einem Wert von 100.000 USD kaufen würden, wenn sie 1.000 USD bei 100-facher Hebelwirkung einsetzen würden.

Wenn man zum Beispiel lange geht und beschließt, seine Position zu schließen, sobald der Preis um 5% gestiegen ist, hat man einen Gewinn von 5.000 USD erzielt. Wenn sie mit 10% aussteigen, würde ihr Gewinn 10.000 USD betragen. Wenn sie jedoch falsch raten und sich die Märkte in die entgegengesetzte Richtung bewegen, verliert der Anleger den Betrag, den sie investiert haben (und nicht mehr).

Hebelwirkung wirkt effektiv als Vertrauensindikator. Je sicherer ein Anleger ist, sich nach oben oder unten zu bewegen, desto mehr Hebel würde er anwenden. Je mehr Hebel sie anwenden, desto weniger Volatilität wird der Kontrakt tolerieren, was bedeutet, dass bereits eine geringe Abweichung des Bitcoin-Preises zur Liquidation des Kontrakts führen würde.

Eine Futures-Marktseite auf AAX. BILD: AAX

Wenn ein Händler jedoch weniger Einfluss auf einen Kontrakt ausübt, scheint mehr Raum für Marktverschiebungen zu bestehen.

Schließlich müssen Anleger verstehen, wie eine Krypto-Börse mit Terminkontrakten umgeht. Bei AAX beispielsweise schließt die Plattform den Vertrag, bevor er den Gesamtbetrag erreicht, den der Investor investiert, um sicherzustellen, dass die Händler dann keine größeren Verluste abdecken müssen, als sie zuvor erwartet hatten.

Wenn beispielsweise ein Anleger 1.000 USD gesetzt hätte, würden einige Börsen ihre Position so nahe wie möglich an dieser Zahl schließen, um weitere Verluste zu vermeiden. Wenn ein Anleger Verluste von mehr als 1.000 USD erleiden würde, würden Börsen wie AAX die Differenz abdecken, die durch den so genannten Default Fund entsteht.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close