Square meldet erstmals vierteljährliche Bitcoin-Einnahmen in Höhe von 1 Mrd. USD: Ergebnis im dritten Quartal

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Es war ein Monsterviertel für das Bitcoin-Geschäft von Square.

Zum Vergleich: Im zweiten Quartal 2020 verkaufte das börsennotierte Zahlungsunternehmen über seine Cash App 875 Millionen US-Dollar mit einem Gewinn von 17 Millionen US-Dollar. Square verkaufte im gesamten Jahr 2019 Bitcoin im Wert von 516 Millionen US-Dollar.

Unter börsennotierten Unternehmen kann man sagen, dass Jack Dorsey's Square beim Aufbau von Bitcoin-Diensten führend war und Ende 2017 erstmals Bitcoin-Käufe in seiner Cash-App pilotierte. PayPal bestätigte zuletzt seine angebliche Unterstützung für Bitcoin, Bitcoin-Bargeld, Äther und Litecoin Monat.

Square ging im dritten Quartal jedoch noch einen Schritt weiter und fügte Bitcoin offiziell seiner Bilanz hinzu, anstatt es nur den Kunden zur Verfügung zu stellen.

Square bestätigte in seinem Aktionärsbrief die Ankündigung vom Oktober, Bitcoin im Wert von 50 Millionen US-Dollar als Treasury-Vermögenswert zu kaufen. Der Preis von Bitcoin lag zu diesem Zeitpunkt unter 11.000 US-Dollar. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens hat es 15.000 US-Dollar gebrochen.

"Wir haben zwei strategische Investitionen angekündigt", sagte Dorsey während des Gewinnaufrufs. "Die zweite war eine Investition von 50 Millionen US-Dollar in Bitcoin, von der wir glauben, dass sie die einheimische Währung des Internets sein wird und Menschen dabei hilft, auf der ganzen Welt und in der Wirtschaft zu gedeihen."

Im ersten Quartal 2020 erzielte Square mit dem Verkauf von Bitcoin in der Cash App einen Umsatz von 306 Millionen US-Dollar. Im zweiten Quartal wurden 875 Millionen US-Dollar Umsatz erzielt. Die Marge beim Verkauf von Bitcoin ist für Square jedoch immer recht gering. Ende 2019 änderte das Unternehmen die Art und Weise, wie es sein Bitcoin-Geschäft unterstützte, und wechselte zu einem kostenpflichtigen Modell, um die Kosten für die Käufer transparenter zu machen.

Der Verkauf von Bitcoin in der Cash App bringt Square einen Gewinn von etwas weniger als 2% ein. Dies ist eine sehr geringe Marge im Vergleich zum Gesamtgeschäft von Square, das mit viel höheren Margen läuft. Zum Beispiel erzielte das Unternehmen im zweiten Quartal insgesamt 597 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 1,92 Milliarden US-Dollar oder einen Gewinn von rund 31 Prozent.

Insgesamt liefert die Cash App auch höhere Gewinne. Im zweiten Quartal wurden laut dem Aktionärsbrief für das zweite Quartal ein Umsatz von 1,2 Milliarden US-Dollar und ein Bruttogewinn von 281 Millionen US-Dollar erzielt.

Der Gewinn von Cash App belief sich im dritten Quartal auf 385 Millionen US-Dollar.

Der Bitcoin-Forschungszweig von Square, Square Crypto, hat kürzlich einen Designzuschuss angekündigt, der dazu beitragen soll, Krypto-Geldbörsen benutzerfreundlicher zu gestalten.

Lesen Sie den vollständigen Investorenbrief unten:

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close