Top-Highlights des Kryptowährungsraums im Jahr 2020, was kommt im Jahr 2021? – Cryptovibes.com – Tägliche Kryptowährung und FX-Nachrichten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Trotz der Gesundheitskrise, die fast alle Teile der Welt inmitten der Covid-19-Pandemie erfasste, blieb die Kryptoindustrie still und intakt. Die Pandemie dominierte jedoch die Nachrichten im Jahr 2020 aufgrund ihres böswilligen Schadens in den wichtigsten Sektoren. Der Gesundheitssektor, die Wirtschaft, die soziale Gerechtigkeit, die Politik und der grenzüberschreitende Handel waren stark betroffen.

In vielen Ländern haben die Regierungen Sperren und Ausgangssperren verhängt, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, und außerdem Konjunkturpakete zum Schutz ihrer fallenden Volkswirtschaften angeboten. Obwohl Präventionsmaßnahmen erforderlich waren, erhöhten diese Maßnahmen die globale Inflationsrate. In diesem Zusammenhang veranlasste der Schritt viele traditionelle Investoren und Institutionen, nach einem alternativen Wertspeicher zu suchen

Hier blühten die Sektoren Kryptowährung und Blockchain auf. Bitcoin und andere Top-Kryptos schienen weniger betroffen zu sein. Die Technologiewerte trugen auch dazu bei, die versagenden traditionellen Märkte zum Nutzen der Weltwirtschaft zu retten.

Nach dem Einbruch am 11. März 2020 begann BTC seine Reise zum Ruhm und erreichte Ende des Jahres sein damaliges Rekordhoch. Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der heißen Geschichten, die 2020 die Kryptowährung und die Blockchain-Welt beherrschten.

Bitcoin stieg auf, um seine Rekordhöhen zu brechen

Die größte gesetzte und älteste Kryptowährung der Welt erreichte gegen Ende des Jahres Rekordhöhen. Die zirkulierende Handelsobergrenze von Bitcoin überstieg 500 Mrd. USD und lag damit über den Top-Seed-Investmentplattformen wie VISA und Berkshire Hathaway. Der Bitcoin-Preis näherte sich jedoch vor Jahresende der Marke von 30.000 USD.

Seitdem ist Bitcoin explodiert und erreichte am 7. Januar 2021 Höchststände von knapp 38.500 USD. Die Marktkapitalisierung liegt bei über 680 Mrd. USD. Wenn sich diese Dynamik fortsetzt, wird sie Tesla und Facebook in den Marktkapitalisierungs-Charts bald in Richtung 1 Billion US-Dollar überholen.

Das Jahr 2020 war anders als vor der Rallye 2017. Im Dezember 2017 drängten asiatische Händler, die sich der Kryptoindustrie anschlossen, Bitcoin auf ein Allzeithoch von 19.850 USD. Nichtsdestotrotz war das Jahr 2020 anders, da viele Bitcoin-Wale und -Institutionen in die Branche strömten, um mehr Bestände aufzubauen.

In einer von der New York Times durchgeführten Krypto-Überprüfung kauften viele reife Anleger kontinuierlich Bitcoin-Inkremente und hielten es häufig für langfristige Investitionen außerhalb der Kette. Die New York Times zitierte:

"Zu diesem Zeitpunkt sehen wir fast täglich neue Geschichten über die Einführung institutioneller Kryptos."

Brandon Mintz, CEO von Bitcoin Depot, deutete Mitte Dezember an, dass MicroStategy, Square, Paul Tudor Jones, MassMutual, PayPal, Guggenheim Investors und mehrere Versicherungsunternehmen 2020 zu den Käufern von BTC gehörten. Brandon sagte:

"Wir werden jetzt von Unternehmen und Milliardären angetrieben, nicht nur von Einzelhändlern."

Die Welt der dezentralen Finanzen explodiert um 400%

Der Betrag für die dezentrale Finanzierung (DeFi) stieg bis Ende des Jahres 2020 fast viermal an. Der Mitbegründer des Smart Economy Network, Da Hongfe, gab an, dass das vergangene Jahr eindeutig das Jahr des DeFi war, was etwas zutraf. Da Hongfe hervorgehoben:

„2020 war eindeutig das Jahr der dezentralen Finanzierung“

Nach Angaben von DeFi Pulse hat sich der Betrag der gebundenen dezentralen Finanzierung am 30. Dezember auf fast 15 Milliarden US-Dollar verdreifacht, verglichen mit nur 658 Millionen US-Dollar zu Jahresbeginn.

In diesem Zusammenhang wurde ein neuer Begriff „Yield Farming“ in das Krypto-Lexikon aufgenommen. Interessanterweise erhielten die Teilnehmer als Gegenleistung für den Einsatz von BTC oder Ether (ETH) als Sicherheit für die DeFi-Firma ein Governance-Token, mit dem der Inhaber in Fragen im Zusammenhang mit Protokolländerungen debattieren oder abstimmen kann.

Dennoch wurde der Besitz von Governance-Token im Jahr 2020 immer lukrativer. Im Juni 2020 wurde Compound (COMP) eingeführt und auf den Markt gebracht. Der Wert von COMP stieg von 61 US-Dollar bei seiner Einführung auf 382 US-Dollar am 21. Juni, nachdem die in den USA ansässige Krypto-Börse Coinbase dies bestätigt hatte. COMP schloss das Jahr am 31. Dezember 2020 bei 148 USD.

Laut einem Professor am Stevens Institute of Technology, Giuseppe Ateniese, war Decentralized Finance ein „Game-Changer“. Er sagte:

„Mit dezentraler Finanzierung ist kein Mensch auf dem Laufenden, kein Server, keine Organisation. Es gibt keine Vorurteile. "

Im Gegensatz zum traditionellen Bankautokredit, bei dem der Kreditnehmer in Verzug gerät, bemüht sich die Bank um die Rücknahme des Autos, erklärte er:

„Mit dem DeFi sind Vermögenswerte digital und durch intelligente Verträge gesperrt / gebunden. Wenn Sie den Kredit nicht zurückzahlen, wird der digitale Vermögenswert, der als Sicherheit verwendet wurde, genommen, und ich kann nichts dagegen tun. "

PayPal arbeitet mit Crypto zusammen

Die Teilnahme von PayPal am Kryptoraum zog eine große positive Stimmung an, die seitdem die Branche dominiert. Bitcoin hat 12 Jahre gebraucht, um 100 Millionen Benutzer zu gewinnen. Interessanterweise hat das Netzwerk in einem einzigen Monat potenzielle 300 Millionen Benutzer hinzugefügt, nachdem PayPal seine Partnerschaft angekündigt hatte. PayPal gab bekannt, dass es seinen Nutzern ermöglichen wird, Bitcoin, Ether, Bitcoin Cash (BCH |) und Litecoin (LTC) zu kaufen, zu verkaufen und zu halten.

Im November 2020 gab Pantera Capital außerdem bekannt, dass die Auswirkungen der Partnerschaft zwischen PayPal und Crypto innerhalb weniger Wochen offensichtlich waren. Pantera aktualisiert:

"Innerhalb von vier Wochen nach dem Start kauft PayPal bereits fast 70% des neuen Bitcoins-Angebots."

Später, im folgenden Monat, deutete Pantera an, dass PayPal seine Kaufoption um mehr als 100% maximiert habe. Pantera aktualisiert:

"Innerhalb von zwei Monaten nach der Inbetriebnahme kauft PayPal bereits mehr als 100% des neuen Bitcoin-Angebots."

Bitcoin blieb nach vierjähriger Halbierung stark

Die Halbierung von Bitcoin ist ziemlich wichtig. Seit seiner Entwicklung sollte die BTC-Halbierung die Ausgaberate neuer Münzen begrenzen, um die Inflation auf dem Bitcoin-Markt zu mildern. Insbesondere ist Bitcoin auf 21 Millionen Einheiten begrenzt, die schrittweise freigegeben werden, und ihr seltener Vorrat halbiert sich ungefähr alle vier Jahre.

Die Analogie eines Unternehmens, das seinen Mitarbeitern mitteilt, dass es eine 50% ige Lohnkürzung vornehmen wird, ist ein perfektes Beispiel für die Halbierung von Bitcoin. Die Anreize für Netzwerk-Validatoren „Bergleute“ werden halbiert.

Im Mai 2020 halbierte sich das Ereignis, bei dem die Anreize der Bergleute von 12,5 BTC auf 6,25 BTC gesenkt wurden. Bei diesem Vorfall kam und ging die Halbierung und verursachte keine Auswirkungen auf die Bergleute oder einen Zusammenbruch der „Hash-Rate“ der Rechenleistung des Netzwerks, wie viele befürchtet hatten. Sieben Monate später verkaufte sich Bitcoin jedoch fast dreimal höher als am 11. Mai (8.566 USD).

China hat das weltweit erste CBDC ins Leben gerufen

Nachdem die DeFi-Branche wettbewerbsfähiger geworden war, dachten die Zentralbanken daran, das DeFi-Ökosystem in Frage zu stellen. Der Wettlauf um die Ausgabe der ersten digitalen Währung der Zentralbank rückte 2020 näher an die Auflösung heran. Im August 2020 kündigte China den Testlauf seines digitalen Yuan in vier Stadtzentren an. Shanghai, Peking, Guangzhou und Shenzhen. Der Test wurde unter Beteiligung von 400 Millionen Menschen durchgeführt, was 30% der Bevölkerung des Landes entspricht.

Obwohl viele erwarteten, dass Chinas Projekt für elektronische Zahlungen in digitaler Währung bald vollständig eingeführt werden würde, kam es zu Meinungsverschiedenheiten hinsichtlich seiner Bedeutung. Viele befürchteten jedoch, dass der Yuan den US-Dollar als Finanzwährung der Welt nach finanziellen Zeiten nicht herausfordern könnte. In der Veröffentlichung wurde Folgendes hervorgehoben:

"Chinas rasche Entwicklung der digitalen Währung der Zentralbank hat das Potenzial, die globale Währungsordnung zu stören."

Laut Jerome Powell, Chef der US-Notenbank, war die Eile, eine digitale Währung der Zentralbank (CBDC) einzuführen, unverantwortlich, da Themen wie Cyber-Angriffe und Betrugsprävention nicht priorisiert wurden.

Wenn China jedoch nicht das erste CBDC der Welt haben wird, gehört die Auszeichnung zu den Bahamas, einer Insel, die am 20. Oktober mit ihrer auf Blockchain-Plattform aufgebauten digitalen Währung Geschichte geschrieben hat und als Sanddollar bekannt ist.

Die MicroStrategy Bitcoin Holding hat 2020 1 Milliarde US-Dollar überschritten

Im Jahr 2020 war die Zahl der Unternehmen und institutionellen Investoren, die sich dem Kryptoraum anschließen, ein Hype. Das größte unabhängige börsennotierte Geheimdienstunternehmen, MicroStrategy, leitete die institutionelle Investitionsbrigade. Im August 2020 hatte MicroStrategy Bitcoin im Wert von 250 Millionen US-Dollar angesammelt.

Inmitten der Covid-19-Pandemie fand eine Mehrheit der Investoren Zuflucht in Bitcoin als verlässlichem Wertspeicher. Darüber hinaus waren die zunehmenden staatlichen Konjunkturmaßnahmen zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid-19-Gesundheitskrise hoch. Laut Michael Saylor, dem CEO von MicroStategy, sollten diese Bemühungen den Wert von Fiat-Währungen beeinträchtigen. Er kommentierte:

„Signifikante Abwertungseffekte auf den langfristigen realen Wert von Fiat-Währungen und vielen anderen konventionellen Anlagetypen, einschließlich solcher, die traditionell im Rahmen des Treasury-Geschäfts von Unternehmen gehalten werden.“

Michael gewann ferner das Vertrauen, Bitcoin als verlässlichen Wertspeicher zu unterstützen. Er fügte hinzu:

"In dieser neuen Welt ist Bitcoin ein verlässlicher Wertspeicher mit mehr langfristigem Wertsteigerungspotenzial als das Halten von Bargeld."

MicroStategy erwarb weiterhin mehr Bitcoin. Das Unternehmen sammelte 650 Millionen US-Dollar durch den Verkauf von Wandelanleihen, um mehr Bitcoin zu kaufen. Im Dezember 2020 hatte MicroStrategy einen kumulierten Wert von 70.470 BTC, der im Durchschnitt bei 15.964 USD pro Bitcoin gekauft wurde. Der Umzug zog einige Aufmerksamkeit auf das Wall Street Journal. Die Mainstream-Publikation schrieb:

"Ist dies ein börsennotiertes Unternehmen oder ein Hedgefonds?"

Crypto Exchange (Coinbase) testet IPO-Wasser

Im Dezember 2020 gab die Coinbase Crypto Exchange ihr ehrgeiziges Angebot bekannt, das erste krypto-native Unternehmen zu werden, das im Rahmen eines Börsengangs (IPO) an einer großen US-Börse notiert wird.

Laut dem Forschungsunternehmen Messari könnte der Unternehmenswert von 35 Millionen Kunden 28 Milliarden US-Dollar betragen, wenn Coinbase gelistet wird. Die St. Gotthard Fund Management AG, Direktor und Mitbegründer der Schweizer Vermögensverwaltungsgesellschaft, billigte das Coinbase-Angebot. Er sagte:

"Es ist ein gewaltiges Ereignis, denn der Börsengang wird den Ausschlag dafür geben, wie die Märkte bereit sind, solche Unternehmen zu bewerten."

Insbesondere ist dieser Börsengang ein Meilenstein für die Kryptoindustrie. In diesem Zusammenhang war alles andere als klar, ob die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC die Vereinbarung unterzeichnet hätte. Coinbase sorgte 2020 für einige Kontroversen, indem es seine Mitarbeiter von politischem Aktivismus am Arbeitsplatz abhielt, der auf dem Höhepunkt war.

Im November 2020 berichtete die New York Times, dass einige schwarze Mitarbeiter von Coinbase ihre Besorgnis über diskriminierende Behandlung geäußert hatten. Andere stellten fest, dass die Börse in Zeiten der Preisvolatilität immer noch von vorzeitigen Serviceausfällen geplagt war.

John Griffin, Professor an der University of Texas Finance, zitierte, dass die Ankündigung des Börsengangs ein wichtiges Ereignis sei. Er erklärte:

"Dies zeigt, dass der Weg der Coinbase-Arbeit innerhalb des Regulierungsprozesses wirtschaftlich rentabel ist."

Telegrammgruppe aufgegeben Das TON-Projekt

Zuvor hatte Telegram Group Inc. versucht, eine dezentrale Blockchain-Plattform nach dem Vorbild von Bitcoin und Ethereum aufzubauen. Laut Pavel Durov, dem Gründer und CEO des Open-Source-Unternehmens für verschlüsselte Messenger-Dienste, sollte dieses Projekt Bitcoin und Ethereum in Bezug auf Geschwindigkeit und Skalierbarkeit weit überlegen sein.

Telegram hatte weltweit 300 Millionen Nutzer, konnte jedoch den Widerstand der SEC nicht überwinden und gab sein Projekt TON (Telegram Open Network) im Mai 2020 auf. Obwohl dieses Projekt gut strategisch ausgerichtet war, sammelte das in Dubai ansässige Unternehmen rund 1,7 Milliarden US-Dollar, um es zu starten. “ Gram Token “, betrachtete die SEC die Münze als nicht registrierte Sicherheit und beschloss, ihre Verbreitung in den USA und anderswo auf der Welt einzustellen.

Nachdem die SEC dieses Projekt abgelehnt hatte, schien sich Durov zu trösten. Er erklärte:

„Wir sind in Bezug auf Finanzen und Technologie immer noch auf die USA angewiesen, aber dies kann sich in Zukunft ändern. Aber heute befinden wir uns in einem Teufelskreis: Sie können eine übermäßig zentralisierte Welt nicht mehr ins Gleichgewicht bringen, gerade weil sie so zentralisiert ist. "

Telegramm zog die Beteiligung mehrerer prominenter Investoren an, darunter die Blue-Chip-Venture-Capital-Firma Kleiner Perkins und Sequoia Capital.

Der Milliardär Paul Tudor Jones hat Bitcoin gebilligt

Im Jahr 2020 unterstützte der bekannte Milliardär Paul Tudor Jones Bitcoin. Sein Schritt erfolgte, nachdem die Bemühungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie bei den meisten Investoren Besorgnis erregt hatten.

Während die Bundesregierung nach Wegen suchte, um ihre stürzenden Volkswirtschaften zu schützen, versprachen hochkarätige Milliardäre, in Kryptos zu investieren, und gaben dem entstehenden Raum einen neuen Blick als alternativen Wertspeicher.

Im Mai 2020 deutete der bekannte Milliardär Paul Tudor an, dass ein Teil seines Vermögensportfolios in Bitcoin investiert war. Bitwise Asset Management enthüllte, dass die Billigung eines gefeierten Investors wie Jones, der 1987 einen Börsencrash prognostizierte, den Weg für Mainstream-Investoren und -Institutionen ebnete, sich dem Kryptosektor anzuschließen. Der bitweise Vertreter David Lawant sagte:

"Die Argumentation für Bitcoin als seine bevorzugte Absicherung gegen das, was Jones" die große Geldinflation "nennt, hat das" Karriererisiko "für viele seiner Kollegen, die eine Allokation in Bitcoin in Betracht ziehen, erheblich reduziert."

Das Wall Street Journal veröffentlichte auch:

„Die (Bitcoin-) Rallye hat eine breite Palette von Charakteren angezogen, von den Wall Street-Milliardären Paul Tudor Jones und Stanley Druckenmiller bis hin zu Momentum-Investoren, die darauf abzielen, höhere Gewinne zu erzielen und Marker niedriger zu verlieren. Ihre Teilnahme hat wiederum zu mehr Käufen geführt. “

SEC verklagte Ripple und erklärte XRP A-Sicherheit

Anfang Dezember 2020 hatte Ripple eine Klage bei der SEC eingereicht, nachdem er die XRP-Sicherheit angeprangert hatte. Das XRP war die drittgrößte Kryptowährung nach Marktwert hinter Bitcoin und Ether.

Die SEC, angeführt vom scheidenden Vorsitzenden Jay Clayton, reichte Klage gegen Ripple und seine Top-Führungskräfte ein. Die SEC gab an, dass die von Ripple erstellte XRP-Münze als Sicherheit geschaffen wurde, und das Unternehmen sammelte über 1,3 Milliarden US-Dollar durch nicht registrierte, fortlaufende Wertpapierangebote für digitale Vermögenswerte. In diesem Zusammenhang sank der XRP-Preis drei Tage nach der Ankündigung um 41%, und es wurde unklar, ob das in San Francisco ansässige Unternehmen diese Klage überleben wird.

Am 27. Dezember verschärften sich die Probleme von Ripple, nachdem Coinbase, die größte Börse, angekündigt hatte, den XRP-Handel auszusetzen. Coinbase behauptete, das Klima um die Münze sei zunehmend unerträglich geworden. In ähnlicher Weise hat das größte Unternehmen für digitale Vermögensverwaltung, Grayscale, am 27. Dezember Berichten zufolge XRP in Höhe von mehr als 9,18 Mio. USD liquidiert.

Trotzdem prangerte Ripple die Aktion der SEC als "Angriff auf die gesamte Kryptoindustrie hier in den USA" an, als der Firmenchef Brad Garlinghouse erklärte, er werde den Kundenstamm von Ripple in den USA und weltweit weiterhin unterstützen.

Was sind die allgemeinen Erwartungen für 2021?

Die Zahl der Unternehmen und institutionellen Anleger, die einen alternativen Wertspeicher suchen, wächst aktiv. In diesem Zusammenhang wird der Kryptoraum weiterhin leuchten, wie es 2020 inmitten der Pandemie geschehen ist.

Während die Gesundheitskrise bei der Einführung von Impfstoffen in verschiedenen Ländern weiterhin rückläufig ist, gedeihen Blockchain-Innovationen an anderen Fronten weiterhin an mehreren Fronten, einschließlich der dezentralen Finanzierung und der CBDC-Entwicklung.

In den USA drücken wir nach einer Klage der SEC gegen XRP und Telegrams TON weiterhin die Daumen für die Erweiterung digitaler Token. Interessanterweise wird der erwartete Übergang der Verwaltung, einschließlich der Führung der SEC, hoffentlich 2021 mehr Klarheit in Bezug auf die Regulierung von Krypto bringen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close