Virgin Galactic, Aktien von den Sternen bis zum Absturz

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Wer hält die Virgin Galactic-Aktie in ihrem Portfolio hätten erwartet, dass die Aktien nach dem ersten „touristischen“ Flug ins All steigen würden. Stattdessen trotz des Erfolgs der Mission am Sonntag, die Gründer sah Richard Branson selbst an Bord, Die Aktien von Virgin Galactic brachen an der Börse ein und fiel im Laufe der Woche weiter.

Der Grund hat nichts mit dem perfekten Erfolg der Mission zu tun, der ersten ihrer Art. Tatsache ist, dass Richard Branson am nächsten Tag seine iAbsicht, Aktien des Unternehmens für 500 Millionen Dollar zu verkaufen.

Diese Entscheidung, Bargeld zu machen, führte zum Massenverkauf von Aktien und damit zum Kursverfall.

Der Zusammenbruch der Aktie von Virgin Galactic (SPCE)

Die Aktien von Virgin Galactic sind nach einem anfänglichen Rückgang von 17% bei 31,70 $ zum Zeitpunkt des Schreibens. Der 5-Tage-Verlust ist bemerkenswert: -37,5%.

Es muss jedoch gesagt werden, dass die Leistung von SPCE seit Jahresbeginn bemerkenswert ist, so sehr, dass sie derzeit trotz des Verlusts in dieser Woche immer noch positiv ist, mit a 37% Gewinn.

Virgin Galactic galt eigentlich als „Meme-Aktie“, d. h. eine dieser bei Privatanlegern besonders beliebten Aktien, die den Preis von GameStop aufgebläht haben.

Die Zukunft der Raumfahrt

Der Aktienkurs von Virgin Galactic könnte durch die bevorstehenden Raumflüge steigen. Mindestens 600 Fahrten ins All sind bereits gebucht, zum günstigen Preis von 250.000 Euro pro Ticket.

Die erste, am Sonntag, sah Richard Branson, drei Virgin-Experten, die zu dem Projekt beigetragen hatten, und zwei Piloten. Das Raumflugeinheit 22, so heißt das Raumschiff, das über New Mexico im Orbit blieb.

Der nächste Flug wird voraussichtlich 2022 stattfinden. Elon Musk könnte unter den nächsten Passagieren sein. Obwohl SpaceX ein direkter Konkurrent von Virgin Galactic ist, Elon Musk hat eine gute Beziehung zu Branson und könnte bald ins All reisen.

Vor ihm wird jedoch noch jemand ins All fliegen: Jeff Bezos. Der Gründer und ehemalige CEO von Amazon bereitet sich mit seiner Blue Origin auf seinen Flug am 20. Juli vor.

Dies könnte auch Auswirkungen auf die Aktien von Virgin Galactic haben und dazu beitragen, den Wert der Aktie weiter zu senken.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close