Von Ether-Run-Drohnen bis hin zu einer Smart City auf Polkadot – Tech-Teams stellen sich die Welt neu vor

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


HodlX GastbeitragSenden Sie Ihren Beitrag

In Der Aufstieg autonomer Smart Cities, unterstreicht Zaheer Allam die Transformation urbaner Konzepte: „Vom anfänglichen Konzept der Global City hin zur Sustainable City, der Resilient City, zur Creative City und zuletzt zu Smart Cities.“

Der Autor erwähnt die Stadt Santander in Spanien, in der seit 2009 20.000 Sensoren verteilt wurden.

Das Konzept der Smart Cities ist nicht neu. Aber die Vorstellung, dass die Blockchain-Technologie die Grundlage sein wird, gewinnt an Popularität. In diesem Artikel werden wir diskutieren, wie die Polkadot-Plattform zur Grundlage einer solchen Infrastruktur werden kann, und wir wollen die Entwicklung und die Vorteile des Aufbaus intelligenter Städte auf diesem Web 3.0 vorhersehen.

Smart Cities auf den Punkt gebracht und drei Anwendungsfälle

Eine Smart City ist eine Stadt, in der Technologie eingesetzt wird, um Dienstleistungen zu erbringen und die Probleme ihrer Bewohner ohne Zwischenhändler anzugehen. Eine intelligente Stadt verbessert Transport und Erreichbarkeit, verbessert soziale Dienste, fördert Nachhaltigkeit und stärkt ihre Bewohner.

Dubai

Die Dubai Blockchain Strategy wurde 2016 von der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate in Zusammenarbeit mit dem Smart Dubai Office und der Dubai Future Foundation angekündigt. Bis Anfang 2020 führte die Initiative zu über 24 Anwendungen in 8 Branchen und etablierte Dubai als weltweit führend in der Blockchain-Technologie. Eine bedeutende Initiative besteht darin, den Einwohnern die Nutzung von Blockchain zu ermöglichen, um einige staatliche Dienstleistungen zu bezahlen.

Nevada

Im Jahr 2018 kaufte Blockchains, LLC etwa 67.000 Hektar Industrieparkland außerhalb von Reno, Nevada. Das Management beabsichtigt, eine neue Art von Smart City (und Gesellschaft) zu entwickeln, die auf Blockchain-Technologie und Mikrotransaktionen zwischen Menschen und Maschinen basiert. Das Projekt beinhaltet Pläne für einen hochsicheren Hightech-„Blockchains Campus“, der versuchen wird, Blockchain-Technologie mit KI, 3D-Druck und Nanotechnologie zu kombinieren. Wohneinheiten könnten potenziell eine alternative Wohnumgebung für Tausende von Enthusiasten bieten.

Zug

Zug in der Schweiz wird manchmal als Crypto Valley bezeichnet, da es über 450 Blockchain-basierte Organisationen beherbergt. Interessanterweise erlaubt die Stadt die Verwendung von Bitcoin für einige staatliche Zahlungen. 2017 erlaubte es den Einsatz von Blockchains als Identitätslösung für ausgewählte Dienste.

Die Autoren eines United for Smart Sustainable Cities-Berichts haben 13 Blockchain-Anwendungsfälle für Städte anhand von 22 Merkmalen und ihrer Übereinstimmung mit 17 „Sustainable Development Goals“ der Vereinten Nationen bewertet. Die Forscher stützten sich auf das sogenannte „4S-Framework“, das Situation, Nachhaltigkeit, Intelligenz und Eignung umfasst, um die Notwendigkeit und Eignung der in Den Haag, Amsterdam, Barcelona, ​​Moskau, Republik Georgien, Südholland und getesteten Blockchain-Technologie zu analysieren Nordost-Italien.

Quelle: U4SSC-Bericht zu Blockchain für intelligente nachhaltige Städte

Cyber-physische Systeme als Basis der digitalen Wirtschaft

Um die oben genannten Fälle zu einem einzigen Ökosystem zusammenzufassen und automatisch zu betreiben, ist ein Cyber-Physical System (CPS) erforderlich. Ein CPS besteht aus rechnerischen und physikalischen Elementen, empfängt über Tausende von Sensoren Daten aus der Umgebung und optimiert Prozesse weiter. Ein CPS kann verwendet werden, um die physischen Aktivitäten einer Smart City in drei Bereichen zu messen, zu steuern und zu integrieren: Energie, Mobilität und Kommunikation.

Energie

Insbesondere spielen Geräte eine entscheidende Rolle dabei, städtische Gebiete „intelligenter“ zu machen, indem sie Daten sammeln, Stakeholder über wesentliche Änderungen informieren und sogar mit anderen Geräten interagieren. Es beginnt mit Energieverbrauchsdetektoren wie Ecoisme. Während Ecoisme seiner Zeit voraus war und es nicht schaffte, den Markt fit zu finden, entstanden andere Projekte.

Die Energy Web Foundation (EWF) war der nächste logische Schritt, um Blockchain-Partner, Netzbetreiber, Entwickler erneuerbarer Energien und Energieeinkäufer von Unternehmen zusammenzubringen. Ana Trbovich, Ratsmitglied der EWF, sagt, dass sie beabsichtigten, einen Marktstandard zu entwickeln, um Kosten zu senken, Interoperabilität zu gewährleisten und den weiteren Einsatz von Technologie zu erleichtern.

DAO IPCI ist ein Open-Source-Blockchain-Protokoll, das für CO2-Marktinstrumente entwickelt wurde, z. Sie ist Gründungsmitglied der Climate Chain Coalition.

Mobilität

Bereits 2015, als die ersten Ethereum-Knoten auf den Markt kamen, begannen verschiedene Teams, diese Technologie auf Robotik und IoT (Internet der Dinge) anzuwenden. Vor dem berüchtigten DAO-Vorfall beschrieben die Entwickler von Slock.it, wie Benutzer miteinander interagieren können, ohne eine andere Person zu treffen oder ihr zu vertrauen. Auch das Robonomics-Team experimentierte mit Smart Contracts und präsentierte ein Projekt zur Verwaltung von Drohnen über das Ethereum-Netzwerk.

2018 vereinte die gemeinnützige Allianz MOBI eine Vielzahl der weltweit größten Automobilhersteller sowie Start-ups, Regierungen, NGOs und Smart City Leader, um an Standards für die Mobilität in autonomen Städten zu arbeiten. Die Mission von MOBI ist es, den Transport effizienter, sicherer, umweltfreundlicher und weniger überfüllt zu machen. Zu den namhaften Mitgliedern zählen Consensys, IBM, Enterprise Ethereum Alliance und R3.

Kommunikation

Vom Telegrafen bis zum Starlink streben die Menschen danach, die Kommunikation zu verbessern. Städte der Zukunft könnten dank 5G-Konnektivität auch eine Schicht der kontinuierlichen Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (M2M) hinzufügen. Blockchain ja et wiederum ist ein relevantes Medium zum Speichern und Austauschen von Daten, da es sich um ein unveränderliches Nur-Anhang-Ledger handelt. INATBA ist eine weitere Allianz, die der Europäischen Union helfen kann, ihre Ambitionen „Digitales Europa“ zu erreichen und die Zukunft von Krypto-Assets weltweit zu gestalten.

Im August 2018 hat Airalab mit Hilfe von Smart Distribution (dem russischen Distributor von Libelium) an 10 Standorten in einem Wohnviertel von Toljatti, Russland, ein Messnetz für die Luftqualität eingerichtet. Mit den gesammelten Informationen konnte Airalab die erste Luftqualitätsbewertung der Stadt am Beispiel eines einzelnen Spielplatzes erstellen. Die Gesamtheit der Daten wurde über das 4G-Netz gesendet und markierte den Beginn des zivilen Sensornetzes.

Polkadot eingeben

Angesichts der begrenzten Bandbreite von Ethereum, der hohen Gebühren pro Transaktion und der fehlenden Kommunikation mit anderen Blockchains wurde Polkadot gegründet. Es ist ein Layer-0-Protokoll und -Ökosystem, in dem Blockchains erstellt und in ein einziges Netzwerk eingebunden werden.

Das Berliner Startup MXC hat die Polkadot-Parachain ins Leben gerufen, die darauf abzielt, MXC mit Smart Contracts zu verbinden, um Datenübertragungen in der Smart-City-Infrastruktur zu ermöglichen. Durch die Integration von Millionen von Sensoren kann dieses Smart Grid effizienter verwaltet werden. Die Technologie war bereits für den Einsatz in Smart Cities in ganz Südkorea angekündigt.

Robonomics will dies ausbauen und verspricht, Lösungen für autonome Fabriken, Robotik, transparente Lieferketten und selbstfahrende Autos zu liefern. In Bezug auf die Anforderungen an die Datenverarbeitung sind Polkadot und seine Parachains potenziell am besten geeignet.

Fortgesetzt werden

Während Blockchainnoch als aufstrebende Technologie gilt und Ethereum über eine begrenzte Kapazität verfügt, müssen wir das Potenzial von Polkadot noch erkennen. Projekte, die darauf laufen, können sich sehr schnell entwickeln. Aber wie schnell nähern wir uns der Zeit, in der Mensch und Maschine problemlos mit Trägern künstlicher Intelligenz interagieren können? Wann wird die Daten-Tokenisierung zur neuen Norm und IoT-Geräte automatisieren den Großteil der Logistik und Produktion mit Smart Contracts? Wie Sie lesen, sind intelligente autonome Städte nicht weit entfernt.


Diana King ist PR- und Kommunikationsspezialistin für Krypto- und Technologieprojekte. Sie ist auch Journalistin und Produzentin.

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen auf HodlX

Folge uns auf Twitter Facebook-Telegramm

Sehen Sie sich die neuesten Ankündigungen der Branche an

Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Überweisungen und Transaktionen auf Ihr eigenes Risiko erfolgen und dass Sie für Verluste verantwortlich sind. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/tostphoto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close