Warum der Bitcoin-Preis 60.000 US-Dollar sprengt, wird 2021 weiterhin parabolisch

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel *

https://bitcoinmagazine.com/.image/c_fit,cs_srgb,q_auto:good,w_620/MTgwNjkwODIxNjczMTMzMTQ0/pasted-image-0-7.png

Wie frühere Halbierungszyklen zusammen mit der fundamentalen Natur von Bitcoin zeigen, wird der BTC-Preis voraussichtlich 60.000 US-Dollar brechen und 2021 parabolisch werden.

Der Preis für Bitcoin hat sich in den letzten zwei Monaten konsolidiert, und On-Chain-Analysen und historische Präzedenzfälle legen nahe, dass Bitcoin ein Käfigbulle unter 60.000 US-Dollar ist, der für die nächste Phase der parabolischen Preissteigerung bereit ist.

Dynamische Halbierung des Zyklus: Drei Phasen eines Zyklus

Viele sind mit der Korrelation zwischen der Halbierung der Bitcoin-Angebotsemission und der Preisbewegung vertraut, aber ein tieferes Ausgraben kann einen Kontext dafür liefern, wo sich Bitcoin im aktuellen Zyklus befindet und was die zukünftige Preisaktion möglicherweise bringt.

Die beiden vorherigen Bitcoin-Bullenläufe zeichnen ein interessantes Bild über das Zusammenspiel des unelastischen Angebotsemissionsplans des Protokolls und der Preisbewegung des Geldvermögens.

Um den Kontext bereitzustellen: Das Bitcoin-Netzwerk gibt jeden Block nach einem festgelegten Zeitplan neu aus, wobei die vom Protokoll ausgegebene Bitcoin-Menge alle 210.000 Blöcke oder ungefähr alle vier Jahre reduziert wird (da Blöcke zu einem durchschnittlichen Zeitpunkt von jeweils einmal eingehen 10 Minuten).

Stufe Eins: Der parabolische Fortschritt (erste 70.000 Blöcke nach der Halbierung)

Bitcoin-Bergleute können als die bullischsten Marktteilnehmer angesehen werden, da große Investitionen getätigt werden müssen, bevor überhaupt Bitcoin erworben wird, gefolgt von den Betriebskosten, die mit der für die Gewinnung benötigten Energie verbunden sind. Infolgedessen halten Bergleute so viel Bitcoin wie möglich fest und verkaufen häufig nur das Nötigste, um die Kosten zu decken.

Unmittelbar nach einem Halbierungsereignis wird die Neuausgabe von Bitcoin um 50% reduziert, was einen Druck auf ineffiziente Bergbaubetriebe ausübt, die stillgelegt werden müssen, da ihre Einnahmen über Nacht um etwa 50% gesenkt werden.

Diese Bereinigung ineffizienter Mining-Vorgänge führt dazu, dass die Netzwerk-Hash-Rate vorübergehend abfällt und nur effiziente Mining-Vorgänge mit billigen Stromquellen und / oder ASICs der nächsten Generation für Blöcke abgebaut werden können. Da ineffiziente Bergleute mit vernachlässigbaren Gewinnspannen aus dem Markt operierten und die Hash-Rate erheblich zurückging, korrigierten sich die Schwierigkeiten nach unten und die Bergleute, die noch auf dem Markt sind, blieben mit erheblichen Gewinnen zurück, was den Verkaufsdruck auf dem Markt erheblich verringerte.

Ineffiziente Bergbaubetriebe werden häufig verkauft und / oder mit billigerer Energie in eine andere Gerichtsbarkeit verlegt.

Hash-Rate im Jahr 2012 unmittelbar nach einem Halbierungsereignis.

Das Halbierungsereignis verringert nicht nur die Menge an neuem Bitcoin-Angebot, die sofort pro Tag ausgegeben wird, sondern auch, dass die verbleibenden Bergbaubetriebe gleichzeitig ihre Konkurrenten verdrängen. Da ineffiziente Bergbaubetriebe abgeschaltet und häufig geografisch verlagert werden müssen, verfügen effiziente Betriebe über größere Marktanteile sowie große Gewinnspannen.

Diese Dynamik führt zusammen mit der zunehmenden Entwicklung, der verbesserten Austausch- und Brieftascheninfrastruktur und einer neuen Welle neuer Anwender zu einem massiven Ungleichgewicht zwischen dem verfügbaren Bitcoin-Angebot und der Marktnachfrage, die als Raketentreibstoff für den Bitcoin-Preis dient.

Während des parabolischen Abschnitts eines Bullenmarktes nach der Halbierung ist die Preisbewegung und die Einführung von Bitcoin reflexiv. Ein neues Allzeithoch wird überschritten, und Bitcoin wird erneut in die Mitte des Medienkreises geworfen, was die Aufmerksamkeit von Spekulanten und Investoren auf der ganzen Welt auf sich zieht. Für viele beginnt sich zu etablieren, dass Bitcoin nicht "gestorben" ist, wie sie vielleicht vorher angenommen haben, und eine erhöhte Legitimität, Marktliquidität, Marktinfrastruktur und die neu gewonnene Unterstützung durch angesehene Investoren erhöhen die Nachfrage, obwohl das Angebot völlig unelastisch bleibt.

Ein Fütterungsrausch wird ausgelöst, da ein exponentieller Anstieg der Nachfrage nach dem monetären Vermögenswert gegen ein absolut festes, überprüfbares Angebot festgesetzt werden muss. In den Zyklen 2012 und 2016 wurde dieses dynamische Spiel für ungefähr 70.000 Blöcke ausgeführt.

Stufe 2: Großer Drawdown (70.000 bis 140.000 Blöcke nach der Halbierung)

Nach dem parabolischen Vormarsch liegt der Preis für Bitcoin eine Größenordnung (oder mehr) über dem Wert, zu dem er am Halving gehandelt wurde. Selbst mit einer neuen Welle von Anwendern auf dem Markt war in den letzten beiden Halbierungszyklen ein langwieriger Rückgang zu verzeichnen, da die neue Nachfrage erschöpft ist und nicht in der Lage ist, mit dem Angebot auf dem Markt Schritt zu halten. Es gibt einige Gründe dafür.

Ein Ergebnis des steigenden Bitcoin-Preises ist, dass die Bergbauindustrie äußerst wettbewerbsfähig wird. Da der Preis für Bitcoin exponentiell steigt, steigt die Rentabilität des Bergbaus sprunghaft an. Dies schafft einen Anreiz für neue Marktteilnehmer, einzutreten, aber aufgrund der rasch steigenden Nachfrage bleibt das Angebot an neuen Bergbaumaschinen hinter dem Preis zurück. Da der Preis exponentiell steigt, folgt die Hash-Rate, wobei während des gesamten Zyklus neue Bergleute online gehen. Aufgrund wirtschaftlicher Anreize brauchen die neuen ASICs Zeit, um effizient und effektiv hergestellt, ausgeliefert und angeschlossen zu werden. Dies ist der Grund, warum die Hash-Rate häufig hinter dem Preis zurückbleibt, um später nach dem zyklischen Höchststand aufzuholen.

Aufgrund der im Protokoll integrierten Schwierigkeitsanpassung kämpfen die Bergleute trotz zunehmender Konkurrenz und Schwierigkeit weiterhin um die gleiche Menge Bitcoin. Diese Dynamik bedeutet, dass bei sonst gleichen Bedingungen die Gewinnmargen im gesamten Bergbau verringert werden, was den potenziellen Verkaufsdruck erhöht, da Bergleute Investitionen und Betriebskosten in US-Dollar haben.

Mit dem erhöhten Verkaufsdruck der Bergleute später im Bullenlauf kann die Nachfrage letztendlich nicht mithalten. Mit der exponentiellen Zunahme von Nutzern und Anwendern (Stapler / HODLer) wird in den frühen Phasen des Bullenlaufs ein zunehmender Druck auf die Käuferseite auf den Markt ausgeübt. Da der Wert von Bitcoin in sehr kurzer Zeit um eine Größenordnung (oder mehr) steigt, versiegt die neu entdeckte Nachfrage, und der Verkaufsdruck von Bergleuten und langfristigen Inhabern kann nicht mehr mit steigender Nachfrage nach Nachhaltigkeit gedeckt werden so ein hoher Preis.

Diese Dynamik zeigt sich beim Puell Multiple Indicator, der berechnet wird, indem der tägliche Ausgabewert von Bitcoins in Dollar durch den gleitenden 365-Tage-Durchschnitt des täglichen Ausgabewerts dividiert wird. Selbst wenn die Nachfrage exponentiell steigt und der Preis zu weit und zu schnell steigt, kann das neue Preishoch nicht lange aufrechterhalten werden.

Interessanterweise erlebte der Bullenlauf 2013 eine sogenannte „Doppelblase“, da der Preis auf ein Hoch von 250 USD stieg und dann auf 50 USD fiel, bevor er später im Jahr ein Hoch von über 1.100 USD erreichte.

Die Preisuntergrenze liegt schließlich um ein Vielfaches über dem Hoch des vorherigen Zyklus, da die neue Welle von Anwendern einen stetigen Nachfragestrom aufbaut, da HODLer / Stapler den Vermögenswert trotz des starken Rückgangs weiterhin akkumulieren. Im Jahr 2015 lag der Preis für einen festen Boden bei rund 200 USD, während der Preis im Jahr 2018 bei rund 3.200 USD lag. Der Tiefpunkt liegt darin, dass der Verkaufsdruck durch die Säuberung ineffizienter Bergleute (die durch die ständig steigende Hash-Rate unter Druck geraten), Spekulanten und Langzeitinhaber von der gleichen Nachfrage von hartnäckigen Bitcoin-Akkumulatoren erfüllt wird, die den Vorgesetzten verstehen monetäre Attribute des Vermögenswerts.

Stufe drei: Konsolidierung (Marktversuche, ein neues Gleichgewicht zu finden)

Nach dem anhaltenden Preisverfall versuchen die Bitcoin-Preise in den letzten rund 70.000 Blöcken des Halbierungszyklus, ein neues Preisgleichgewicht zu finden. Die Preisspanne über dem unteren Satz liegt nach der Halbierung bei ungefähr 140.000 Blöcken und unter dem Allzeithoch bei ungefähr 70.000 Blöcken nach der Halbierung. Währenddessen steigt die Hash-Rate weiter an, da neue Bergleute hinzukommen, da die nachlaufende Nachfrage nach Bitcoin-Minen durch immer tiefere und anspruchsvollere Investoren mit billigen Energiequellen endlich auf dem Markt zu spüren ist.

Was Sie für den Rest des Jahres 2021 erwarten können

Wenn aus früheren Marktzyklen und einer Vielzahl verschiedener Metriken und On-Chain-Analysen etwas herausgenommen werden kann, wird der Preis für Bitcoin im weiteren Verlauf des Jahres 2021 voraussichtlich weiterhin parabolisch bleiben.

Seit der Halbierung ist der Preis um 516% gestiegen, während die Hash-Rate nur um 33% gestiegen ist. Dies kann auf eine Vielzahl von Faktoren zurückgeführt werden, einschließlich eines globalen Halbleitermangels. Dies ist insofern von Bedeutung, als die Rentabilität der Bergleute mit dem Preisanstieg gestiegen ist, während die Hash-Rate und die damit verbundenen Schwierigkeiten weit hinterherhinken. Dies ist äußerst optimistisch, da neue Nachfragewellen den Bitcoin-Preis weiter in die Höhe treiben, während der Verkaufsdruck der Bergarbeiter nahezu nicht mehr besteht.

Vor diesem Hintergrund scheint es mit einem hohen Maß an Sicherheit so, als ob die „Spitze“ noch lange nicht festgelegt ist, da der parabolische Fortschritt noch viel von 2021 zu entwickeln hat. Wird Bitcoin nach dem parabolischen Anstieg, der mit den ersten 70.000 Blöcken nach einer Halbierung einhergeht, einen langwierigen Drawdown von ungefähr 80% und einen Bärenmarkt ähnlich wie in früheren Zyklen verzeichnen? Man muss nicht so sicher sein.

Diesmal anders ™

Der traditionelle Boom-and-Bust-Zyklus ist zu diesem Zeitpunkt bekannt, aber in diesem Zyklus haben sich Entwicklungen ergeben, die den traditionellen Marktzyklus verändern könnten, an den sich Bitcoiner und Investoren gewöhnt haben. Oft die vier gefährlichsten Wörter im Finanzbereich genannt: Ist diesmal anders? Ja, und hier ist warum.

Ein entwickelter Markt für Bitcoin als Sicherheit

Im Verlauf früherer Bitcoin-Bullenläufe wurden Early Adopters und HODLer in sehr kurzer Zeit spekulativ reich, was oft mit einer kleinen Allokation begann. Diese Personen würden natürlich versuchen, einen Teil ihrer Bestände zu verkaufen / auszugeben, ob sie sich in alternative Anlagen diversifizieren oder für den persönlichen Genuss ausgeben, da Bitcoin schließlich auf der grundlegendsten Ebene Geld ist.

Dieser Zyklus ist jedoch mit einer Option ausgestattet, die in früheren Zyklen nicht vorhanden war. Die Dynamik eines entwickelten Marktes für Bitcoin-Futures und -Derivate sowie die zunehmende Leichtigkeit, Bitcoin als Sicherheit einzusetzen, verändern die Marktdynamik erheblich.

Langzeitinhaber müssen ihre Bitcoin nicht mehr verkaufen, um ihre kürzlich exponentiell gestiegenen Ersparnisse / Vermögen zu genießen. Das Aufkommen eines Marktes für Dollarkredite, die durch Bitcoin-Bestände besichert sind, ist ein gewaltiges Geschäft und hat weitreichende Auswirkungen sowohl auf Bitcoin als auch auf den Dollar.

Der Wert des globalen Marktes für Sicherheiten wird auf ungefähr 20 Billionen US-Dollar geschätzt. Derzeit sind Staatsanleihen und bargeldähnliche Wertpapiere die am weitesten verbreiteten Formen von Sicherheiten. Ein effizienter und liquider Markt für Sicherheiten ist für ein voll funktionsfähiges Finanzsystem unabdingbar.

Besicherte Kredite können sowohl für Kreditnehmer als auch für Kreditgeber von Vorteil sein, da die Kreditgeber gegen ein Ausfallrisiko abgesichert sind und der Kreditnehmer Kredite erhalten kann, die er sonst nicht erhalten hätte, und / oder den Kredit zu günstigeren Konditionen erhalten kann. Verschiedene Formen von Sicherheiten haben ihre eigenen Kompromisse.

Was außerhalb des Bitcoin-Bereichs nicht sehr gut verstanden wird, ist, dass der Vermögenswert die beste Form von Sicherheiten ist, die die Welt jemals gesehen hat, und diese Aussage wird immer relevanter, je größer und liquider der Bitcoin-Markt wird.

Bitcoin wird rund um die Uhr und 365 Tage die Woche gehandelt, verfügt über Liquidität in allen Ländern und Märkten der Welt, ist hoch portabel, fungibel und unterliegt keiner erneuten Hypothekierung wie viele andere traditionelle Formen von Sicherheiten wie Anleihen und anderen finanziellen Vermögenswerten sowie als vollständig transparent Das Hauptbuch ermöglicht es jedem Unternehmen, das Eigentum zu prüfen und zu wissen, wem genau was gehört.

Mit der Fähigkeit, ein absolut knappes digitales Inhabervermögen als Sicherheit zu verwenden, können Kreditgeber jede Sekunde Marktpositionen bewerten und im Falle eines starken BTC / USD-Drawdowns die Sicherheiten der Kreditnehmer liquidieren.

Marktteilnehmer, insbesondere solche mit einer extrem großen Menge an Bitcoin, haben jetzt die Möglichkeit, niemals ihre Bestände zu verkaufen, während sie von ihrem Stapel leben. Mit der Zusicherung einer stetigen Abwertung in allen Fiat-Währungen können HODLer Kredite gegen einen kleinen Teil ihres Bitcoin-Stacks aufnehmen und die Dollars zum Ausgeben / Investieren verwenden. Wenn es an der Zeit ist, den Kapitalbetrag des Kredits später zurückzuzahlen, kann mehr Fiat ausgeliehen und die Fiat-Verpflichtungen verlängert werden.

Dies funktioniert, weil der zentral geplante Marktkurs für Fiat-Währungen gegen den freien Marktpreis von Bitcoin stößt. ein absolut seltener digitaler Geldwert. Bitcoin wird weiterhin schneller zulegen als die von den Zentralbanken festgelegten Zinssätze, die versucht haben, die Kapitalkosten auf Null zu senken (oder in vielen Ländern sogar negativ).

Credmark, ein führendes Unternehmen im Bereich Kreditdaten, teilte Daten in einem Bericht mit, der im Februar von Arcane Research veröffentlicht wurde. Dies zeigt, dass der Kreditmarkt im vergangenen Jahr stark gestiegen ist, und schätzt, dass bereits rund 400.000 BTC als Sicherheit verwendet werden könnten auf dem Kreditmarkt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Berichts.

Dies geschieht zur gleichen Zeit, in der sich das etablierte Währungssystem am Ende des langfristigen Schuldenzyklus befindet und die explosive Kombination eines absolut knappen globalen Geldvermögens des freien Marktes – gegenüber verschiedenen zentral geplanten nationalen Währungen – werden von Zentralbanken ausgegeben, die gezwungen sind, weiterhin Liquidität in das System zu pumpen – dies wird ein Auslöschungsereignis für das / die amtierende (n) Geldsystem (e) bewirken.

Erwarten Sie, dass Bitcoin im weiteren Verlauf des Jahres 2021 parabolisch wird, aber seien Sie vorsichtig, diesmal kann es anders sein …

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close