Welche Rolle könnten NFTs im E-Commerce spielen?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Quelle: Adobe / vegefox.com

Justin Banon ist der CEO und Mitbegründer von Boson-Protokoll, ein dCommerce-Ökosystem, das nicht fungible Token (NFTs) verwendet, die mit der Spieltheorie codiert sind.

__________

Mit dem Aufkommen von Web 2.0 wurden die mittlerweile allgegenwärtigen E-Commerce-Plattformen als gerechtere Alternative zu den bisherigen Geschäftsabläufen vorgestellt und verkauft. Die Prämisse schien einfach zu sein: Käufer und Verkäufer verbinden und den Prozess so weit wie möglich automatisieren, indem modernste Software verwendet wird, um eine faire und wettbewerbsfähige Sharing Economy zu schaffen, die allen Parteien zugute kommt. So lief es jedoch nicht ab.

Wie wir wissen, bedeutete ihre Fähigkeit, jede Phase jeder Transaktion zu kontrollieren, dass diese Plattformen über eine enorme Marktmacht verfügten. Als zentralisierte Geschäftsmodelle haben sie eine sich selbst aufrechterhaltende Notwendigkeit angeheizt, den maximalen Wert aus jedem Zahnrad im Rad herauszuholen.

Cue den Schneeballeffekt und fast 20 Jahre später haben wir jetzt ein globales kommerzielles Ökosystem, das vollständig von dominiert wird Amazonen und AlibabasJeder extrahiert den Maximalwert aller Teilnehmer mit einer Rate, die sie frei bestimmen können. Vielen ist klar, dass diese Handelssysteme wettbewerbswidrig, monopolistisch, hyperextraktiv und nicht nachhaltig sind.

Zum Glück haben nicht fungible Token (NFTs) eine Lösung geliefert.

Ein Großteil des Hype um NFTs in den letzten Monaten hat sich auf den digitalen Kunstraum konzentriert, ihr Wertversprechen geht jedoch weit über die Darstellung eines digitalen Bildes hinaus.

Wenn NFTs mit der Spieltheorie codiert sind, ermöglichen sie die Automatisierung der Einlösung digitaler Rechte für physische Vermögenswerte, indem sie zukünftige Handelsverpflichtungen symbolisieren. Dies ermöglicht Unternehmen, Organisationen und Kunden, die Kluft zwischen digitalen dezentralen Technologien und dem Transfer und Handel von physischen Gütern zu überbrücken.

Nehmen Sie zum Beispiel eine neue Jacke. Durch die Tokenisierung einer zukünftigen Handelsverpflichtung zum Umtausch einer Jacke kann ein Verkäufer diese NFT an einen Käufer verkaufen, wodurch der Käufer zum Eigentümer der Rechte zum Erhalt der Jacke wird. Durch das Einlösen der NFT erhält der Käufer die Jacke wie bei jeder anderen Transaktion.

Der entscheidende Faktor hierbei ist jedoch, dass NFTs verwendet werden können, um die Zahlung des Käufers zu hinterlegen und ein zweiseitiges Einzahlungssystem für beide Parteien einzuführen, das sicherstellt, dass der Handel wie beabsichtigt verläuft, da beide Parteien Haut haben das Spiel. Dies ist an sich revolutionär, da es Schiedsverfahren, Kosten und Vertrauen minimiert und die Automatisierung nahtloser Transaktionen zwischen Parteien ermöglicht.

Während nicht fungible Token viele verschiedene Objekte darstellen können, von Häusern bis hin zu In-Game-Assets, können sie in zwei große Kategorien unterteilt werden: Token, die reale Objekte darstellen, und solche, die rein digital sind. Einer der Hauptvorteile der Tokenisierung eines Vermögenswerts auf diese Weise besteht darin, dass dadurch Liquidität in Märkte gebracht werden kann, die ansonsten ziemlich illiquide sind, und der neue Trend zur Fraktionierung von NFTs mit Plattformen wie NIFTEX macht dies noch mehr der Fall.

Zum Beispiel war der Kunstmarkt traditionell sehr illiquide und wurde von einer kleinen Anzahl von etablierten Unternehmen und Sammlern dominiert. Die Konvergenz von NFTs und dezentraler Finanzierung (DeFi) wird letztendlich zur Schaffung von Liquiditätspools für digitale und physische Vermögenswerte führen, für die es derzeit noch keine Märkte gibt.

Natürlich gibt es einige NFTs, die nicht explizit für den Handel konzipiert sind, sondern einen anderen Zweck haben – wie z. B. Identitäts-Token und beispielsweise solche, die eine Art Futures-Kontrakt für einen physischen Vermögenswert darstellen, und nicht einen Token, der den Wert darstellt physisches Gut selbst.

Indem die Parteien den Austausch mit minimierten Schiedsverfahren durch Vermittler ermöglichen, ergeben sich sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer erhebliche Auswirkungen auf die Kostenreduzierung. Dies ist unglaublich wichtig, da in der traditionellen Form des zentralisierten E-Commerce die Vermittler vom Verkäufer praktisch als Geiseln gehalten werden, was bedeutet, dass der Käufer in einem bestimmten Streitfall weitaus weniger Macht hat. Zu diesem Zweck tragen Sie auch die Verantwortung für die Konfliktlösung sowohl beim Käufer als auch beim Verkäufer, da beide etwas zu verlieren haben, falls eine Transaktion nicht wie geplant durchgeführt wird.

Durch die Kodierung intelligenter Verträge mit einer Reihe von Regeln, die die Überweisung von Zahlungen und die Verpflichtung zur Überweisung des Artikels wie beschrieben regeln, können NFTs die Einzahlungen im Namen des Käufers und Verkäufers freigeben, was Anreize für ein gutes Verhalten schafft.

Die möglichen gesellschaftlichen Auswirkungen dieser Technologie sind erstaunlich. Als Branche müssen wir Vorsicht mit der Notwendigkeit in Einklang bringen, diese Chancen zu nutzen und die Handelslandschaft zu verändern. Die Macht der E-Commerce-Monopole wächst so stark, dass die damit verbundenen Schäden nahezu irreversibel werden.

Die technologische Alternative liegt bereits vor uns, und wenn wir sie annehmen, können wir ein gerechteres, faireres und innovativeres Handelssystem schaffen.

____ ____

Mehr erfahren:
– NFTs sind viel größer als eine Modeerscheinung
– Ein weiteres weltberühmtes Meme nutzt den NFT-Hype
– Neues WWF-Projekt zur Verwendung von NFTs zum Speichern von Tieren

– NFT Performance Art: Unternehmen könnten vom Protest profitieren
– Warum NFTs nicht nur für Kunst und Sammlerstücke sind
– NFT-Explosion in den nächsten 2 Jahren und Schaffung von Arbeitsplätzen, sagen Insider

– Überversorgter NFT-Markt sieht Interesse und Umsatzrückgang
– Geldwäsche könnte auch NFTs schädigen und sich auf strengere Kontrollen vorbereiten
– NFTs verkaufen für Millionen, aber wie unterscheidet man einen Diamanten von einem Dud?

– Berücksichtigen Sie diese rechtlichen Fragen, bevor Sie Millionen für NFTs ausgeben
– Nicht fungibel 2021: Bereiten Sie Ihre NFTs für DeFi, Abstecken und Teilen vor
– Überprüfen Sie diese 4 eigenen NFT-Plattformen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close