Wie es wirklich ist, im Nahen Osten von Bitcoin zu leben

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der syrische Entwickler Ghass Mo lebt seit fast zwei Jahren von freiberuflichen Bitcoin-Auftritten aus Kurdistan im Irak.

"Ich werde mit Bitcoin bezahlt, wenn ich an Open-Source-Projekten im Zusammenhang mit der Kryptowährungsbranche arbeite", sagte Mo. „Der erste Programmierer, den ich traf, war Amir Taaki. … Ich habe viel von ihm gelernt und er hat mich unterstützt. “

Es ist unmöglich zu sagen, wie viele Menschen wie Mo sind, inspiriert von einem zufälligen Treffen mit einem Bitcoiner, um eine Bildungsreise in Richtung finanzieller Souveränität anzutreten. Diese Fälle sind zumindest in Entwicklungsländern häufig isoliert. Menschen, die mit digitalen Nomaden arbeiten, sind ihnen jedoch zunehmend vertraut. Sie zeigen, dass Bitcoin wie beabsichtigt funktionieren kann, als globale Währung ohne Grenzen.

Weiterlesen: Bitcoin in Schwellenländern: Der Nahe Osten

Mo verließ Syrien Anfang 20 wegen des Bürgerkriegs und wurde ein Wanderarbeiter ohne Bankverbindung, um seine Familie zu ernähren. Das mag düster klingen, aber Mo hat viel mit den anderen Entwicklern gemeinsam, mit denen er jetzt online arbeitet.

Er ist ein ruhiger Mann, ein autodidaktischer Entwickler, der seine gewählte Batcave nur selten verlässt, außer zum Einkaufen und für seltene Ausflüge. Mo hat einen ewigen Fünf-Uhr-Schatten und ein minimalistisches Home-Office-Setup mit nur wenigen Laptops, einem Monitor und immer einer Tasse arabischen Kaffees. Er hat noch nie die meisten Leute getroffen, mit denen er online arbeitet, und er kennt auch keine lokalen Bitcoin-Meetups. Er verbringt seine Abende damit, über Rust zu lesen und zu Hause mit Büchern wie „Mastering Bitcoin“ zu lernen.

"Der anhaltende Krieg in Syrien und die mangelnde Stabilität haben mich betroffen", sagte er. „Manchmal verbringe ich Monate damit, einen Online-Kurs zu beenden und jedes einzelne Wort zu übersetzen [from English]. … Die Menschen [I know] Das Interesse an diesem Studienbereich könnte einerseits gezählt werden. “

Bekommen durch

Wie viele andere freiberufliche Entwickler, die im Nahen Osten Bitcoin verdienen, liquidiert Mo sein Bitcoin über eine lokale Börse, um die täglichen Ausgaben zu bezahlen. Ein lokaler Student, der die Kurdcoin-Börse gründete und anonym bleiben wollte, betreibt seit 2017 ein an Hawala angrenzendes Geschäft für Kunden wie Mo.

Hawala ist ein traditionelles Geldnetzwerk, das verwendet wird, um Hunderte von Jahren lang Wert vor der Bitcoin in der islamischen Welt zu verbreiten. Dank Partnerschaften mit langjährigen Hawala-Unternehmen ist Bitcoin lediglich eine weitere Option, die solche Geldwechsler bieten. Dies ist für Einheimische mit einem breiten Spektrum an Computerkenntnissen und Zugang sehr zugänglich.

„Facebook ist unsere Hauptquelle für die Entdeckung neuer Kunden. Mundpropaganda ist die zweite “, sagte der anonyme Börsengründer. „Wir verkaufen auch selbst Hardware-Geldbörsen. Wir haben kürzlich diesen Service gestartet, wir haben 10 im Irak verkauft und er nimmt zu. "

Weiterlesen: Wie Bitcoin in die Bankenkrise im Libanon passt

Mo und Benutzer wie er können die Kurdcoin-Konten in sozialen Medien wie Telegramm, Twitter oder Instagram benachrichtigen. Der Austausch wird von 10 Mitarbeitern unterstützt. Kunden können online mit Bitcoin bezahlen und ihr Geld bei fast jedem lokalen Hawala-Unternehmen von Syrien bis zum kurdischen Iran abholen. Mo benutzt auch Bitcoin, um Geld an seine Familie zu senden.

Es war ein großartiges Gefühl, als mir klar wurde, dass ich mit Bitcoin Lebensmittel und andere Dinge kaufen kann.

„Nach der Sperrung aufgrund des Coronavirus die Grenzen zwischen dem irakischen Kurdistan und Rojava [Syria] wurden geschlossen “, sagte Mo. "Manchmal gibt es Schwierigkeiten beim Geldtransfer und die Gebühren steigen um ein Vielfaches."

Die lokale Nachfrage nach Bitcoin, die Freiberufler wie Mo auf den lokalen Markt bringen, sei jetzt viel höher, sagte der Börsengründer.

Kurdische Märkte

"Wir hatten einige Monate, in denen wir ein Volumen von 10 Millionen US-Dollar und Monate mit 500.000 US-Dollar erzielt haben", sagte der Börsengründer über das Volumen von Kurdcoin.

Darüber hinaus ist das Geschäft im Vergleich zum Token-Boom-Höhepunkt Ende 2017 gestiegen.

"Es kommen viele, viele neue Kunden", sagte der Gründer. "Es gibt jeden Tag 10 bis 20 neue Leads für unseren Austausch. In einigen Monaten haben wir 1.000 potenzielle Kunden."

Er hat das fehlgeschlagene Token-Projekt, das den Namen der Börse inspiriert hat, längst aufgegeben. Viele Menschen hatten nicht so viel Glück wie Mo, von einem vertrauenswürdigen Mentor etwas über Bitcoin zu lernen. Diejenigen, die aus Token-Betrug gelernt haben, kehren jetzt zu seiner Plattform für Bitcoin zurück, sagte der Tauscher.

Weiterlesen: Trotz Bitcoin-Preisrückgängen ist Crypto ein sicherer Hafen im Nahen Osten

Der Börsenbetreiber sagte, er arbeite mit einem Team von Anwälten und 10 Beratern aus dem Ausland zusammen, um zu versuchen, eine regulierte Art der Geschäftsführung in Kurdistan zu etablieren. Ähnlich wie die amerikanische Cannabisindustrie in einer Grauzone zwischen staatlichen und föderalen Gesetzen operiert, arbeitet die kurdische Bitcoin-Industrie trotz vager Beschränkungen der irakischen Zentralbank. In der Zwischenzeit übernehmen etablierte Hawala-Unternehmen den Know-Your-Customer-Prozess (KYC).

Loyale Benutzer

Es ist ein Glück, dass Bitcoiner wie Mo während der Pandemie Stammkunden bleiben.

Vor der Coronavirus-Krise sagte der Tauscher, mehr als die Hälfte seiner Kunden stamme aus den südlichen arabischen Regionen des Irak. Sie kamen in den Westirak (Kurdistan), um Bitcoin zu kaufen oder zu verkaufen. Jetzt, da das Reisen eingeschränkt ist, werden solche Geschäfte online abgewickelt. Überweisungen in mehreren Währungen haben aufgrund der Sperrung und des Zusammenbruchs der iranischen und syrischen Währungen zugenommen.

"Aus dem Westen des Iran, dem kurdischen Teil, dachten einige Leute auch daran, eine kurdische Börse zu eröffnen", sagte der Tauscher über die wachsende Nachfrage nach Bitcoin. „Das Bankwesen hier ist im Irak unterentwickelt, wahrscheinlich hat einer von 20 Menschen ein Bankkonto, das sie tatsächlich nutzen. … Fast alle unsere täglichen Transaktionen erfolgen in bar. Du kaufst ein Haus mit Bargeld. “

Diese Geldwirtschaft eignet sich für Migranten ohne Bankverbindung wie Mo, der es immer noch schafft, genügend freiberufliche Arbeit zu finden, um sich selbst zu ernähren und bequem im Irak zu leben. Obwohl der Zugang zu Strom und WLAN im Irak zuverlässig ist, was eine enorme Verbesserung gegenüber Syrien darstellt, ist er immer noch nicht in der Lage, lokale Rechenzentren zu betreiben oder zu nutzen.

"Ich verlasse mich auf Anbieter im Ausland", sagte Mo. "Ich musste mehrere Teilzeitjobs als Grafikdesigner und Webentwickler arbeiten, um meine Familie finanziell zu unterstützen. … Ich habe 10 Online-Kurse bei Edx, vier bei Udemy abgeschlossen und mehr als 10 Bücher über Programmierung und Bitcoin gelesen. "

Er sagte, das Erlernen von Bitcoin habe sein Leben in den letzten zwei Jahren dramatisch verändert.

"Es war ein großartiges Gefühl, als mir klar wurde, dass ich mit Bitcoin Lebensmittel und andere Dinge kaufen kann", fügte er hinzu.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close